Sebastian Sladek erhält den Charge Award in der Kategorie ‚Best Green Brand‘. ©Bild: EWS

EWS: Gewinnen Charge Award in der Kategorie ‚Beste grüne Energiemarke‘

(PM) Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) sind mit dem Charge Award für die beste grüne Energiemarke ausgezeichnet worden. Der Preis wird in acht Kategorien im Rahmen der Charge Energy Branding Konferenz in der isländischen Hauptstadt Reykjavik verliehen. Geehrt werden engagierte und innovative Unternehmen der Energiebranche aus der ganzen Welt.


Die EWS waren in der Kategorie «Best Green Brand» gemeinsam mit den Unternehmen Powerpeers, einem Anbieter von Peer-to-Peer-Lösungen aus den Niederlanden und Helgelandkraft, einem kommunalen Wasserkraftbetreiber aus Norwegen nominiert. Vorausgegangen war ein mehrstufiges Auswahlverfahren durch eine Jury mit internationalen Experten aus den Bereichen Energie, Kommunikation und Marketing. Teil des Verfahrens war eine Online-Umfrage bei den Kunden, die bei den EWS mit über 5000 Teilnehmern eine grosse Resonanz erfuhr.

Eine wahrhaft grüne Geschichte
Am Abend der Preisverleihung konnten sich die EWS gegen ihre zwei Mitbewerber in der Endrunde durchsetzen. «Die Gewinner punkten mit einer wahrhaft grünen Geschichte, einem unfassbar starken Geist, geprägt durch klare Fokussierung, konsequentes Handeln und einzigartige Glaubwürdigkeit, auf der sich eine emotional geprägte Kundenbindung gründet», so die Begründung der Jury.

Preis wird in acht Kategorien vergeben
Die internationalen Charge Awards für Energiemarken werden in acht Kategorien verliehen, neben der Kategorie «Grüne Marke» gibt es unter anderem Preise für die Kategorien «Produkt und Innovation», «Etablierte Marken» und «Business to Business». Beworben haben sich mehr als 200 Unternehmen aus der ganzen Welt. «Wir sind sehr glücklich über diese Auszeichnung und sehen damit auch unser politisches Engagement für eine bürgernahe, atomstromlose und klimafreundliche Energieversorgung auf internationaler Ebene gewürdigt», so Sebastian Sladek, Vorstandsmitglied der EWS Schönau eG nach der Preisverleihung.

Hochrangig besetzte Konferenz
Die internationale Charge Energy Branding Konferenz in Reykjavik findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Bei der mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft hochrangig besetzten Konferenz stehen Fragen rund um innovative Marken und Kommunikation für die Energiewende im Vordergrund. Die Veranstaltung wird von dem Beratungsinstitut Larsen Energy Branding durchgeführt.

Text: Elektrizitätswerke Schönau (EWS)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert