Der Kick-off für die nächste Runde des SET Awards findet am 30. September 2019 bei einer gemeinsamen Veranstaltung der dena, dem World Energy Council und der Deutsch-Schwedischen Handelskammer in Stockholm.

#SET100: Start-ups im Fokus des World Energy Congress – nächste Runde des SET-Wettbewerbs startet in Stockholm

(dena) Vom 9. bis 12. September stellten über 80 Start-ups der Top 100 Liste des diesjährigen Start Up Energy Transition (SET) Awards (#SET100) ihre Geschäftsmodelle am 24. World Energy Congress des World Energy Council in Abu Dhabi vor. Im Rahmen des #SET 100 Innovation-Hubs wurden Lösungen von Wasserstoffelektrolyse über cloud-basierte Energiesysteme in Gebäuden bis hin zu nachhaltigen Bambusbriketts präsentiert.


All diese Lösungen könnten massgeblich zum Gelingen einer integrierten Energiewende beitragen. Ermöglicht wird die Teilnahme der Start-ups in Abu Dhabi durch eine Kooperation der Deutschen Energie-Agentur (dena) mit dem World Energy Council und der Dubai Electricity and Water Authority (DEWA).

Start-Up Energiewende: Die Kraft der Mutigen
Der SET Innovation-Hub war über den gesamten Zeitraum Teil der internationalen Ausstellung am World Energy Congress. An den ersten drei Tagen präsentierte hier jedes #SET100 Start-up seine innovativen Lösungen für eine globale Energiewende. Das Fachpublikum wählt dabei ein „Best-Of“ der Pitches aus. Diese disruptiven Geschäftsmodelle stehen ausserdem im Zentrum des vierten Kongresstages. Die „Best-Of“ Pitches wurden einer Expertenjury vorgestellt und die Gewinnerinnen und Gewinner des SET Awards 2019 diskutieren mit Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung und Marwan Bin Haidan, Executive Vice President of Innovation & The Future, DEWA unter dem Motto „Start-Up Energiewende: Die Kraft der Mutigen“ (Start Up Energy Transition: The power of the bold).

Viele Start-ups seien bereits heute sehr erfolgreich und leisten einen Beitrag für das Generationenprojekt Klimaschutz. Entsprechend sollte die Politik darauf achten, innovative Geschäftsmodelle zu stärken und jungen Unternehmen den Zugang zu finanziellen Mitteln und die Einbringung in die politische Prozessgestaltung zu erleichtern. Denn nur mit den geeigneten Rahmenbedingungen können Start-ups ihre volle Kraft entfalten und noch mehr als bisher zum Gelingen Energiewende beitragen, so der dena-Vorsitzende Andreas Kuhlmann.

Kick-off für die nächste Runde
Der Kick-off für die nächste Runde des SET Awards findet am 30. September 2019 bei einer gemeinsamen Veranstaltung der dena in Kooperation mit dem World Energy Council und der Deutsch-Schwedischen Handelskammer in Stockholm, Schweden statt. Bewerbungen können dann bis zum 15.01.2020 eingereicht werden.

Bewerbungen einreichen >>

Text: Deutsche Energie-Agentur (dena)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Top

Gelesen
|
Kommentiert

Newsletter abonnieren