Das Rabattprogramm ist Teil des Programms der usbekischen Regierung, bis 2030 ein Viertel der generierten Elektrizität aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Bislang verfügt das Land über eine installierte PV-Kapazität von lediglich rund 4 MW.

Exportinitiative: Usbekistan startet Rabattprogramm für Photovoltaik-Aufdachanlagen

(©EEE) Die usbekische Regierung hat Bestimmungen zur Unterstützung von Photovoltaik (PV)- Aufdachanlagen, Solarheizungen und energieeffizienten Gasheizungen erlassen. Über das Programm können Hausbesitzer einen Nachlass von 30 % der ursprünglichen Kosten für den Kauf und die Installation einer PV-Anlage erhalten. Die Zuschüsse für PV-Anlagen betragen maximal drei Millionen Usbekistan So’m (ca. 290 Euro).


Für Solar- und Gasheizungen liegen die Zuschüsse bei jeweils maximal 145 bzw. 20 Euro. Darüber hinaus sind Gewerbetreibende und Hausbesitzer, die eine Anlage mit einer Kapazität von nicht mehr als 100 kW installiert haben, für zehn Jahre von der Grundsteuer befreit. Bei netzfernen Projekten wird eine Befreiung von der Grundsteuer für drei Jahre gewährt. Das Rabattprogramm ist Teil des Programms der usbekischen Regierung, bis 2030 ein Viertel der generierten Elektrizität aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Bislang verfügt das Land über eine installierte PV-Kapazität von lediglich rund 4 MW.

©Text: Deutsche Exportinitiative Erneuerbare Energien (EEE)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert