Neues Stelleangebot
Solarberater Nordwestschweiz 100% (m/w)
12. Sep 2019

Verschiedene Aktionäre halten das Angebot als zu gering und manche spekulieren auf eine Erhöhung des Angebots.

Alpiq: Übernahme kommt nur langsam voran

(SDA) Die geplante Übernahme des Stromkonzerns Alpiq verläuft gemäss einer Meldung . Die Ankeraktionäre halten nach Ablauf der Übernahmefrist gemäss provisorischem Zwischenergebnis 89.22 Prozent der Aktien, wie aus einer Mittelung von CSA Energie-Infrastruktur Schweiz vom Dienstag hervorgeht. Im April hatten sie bereits einen Anteil von 87.92 Prozent gemeldet.


Nach dem Ausstieg der Électricité de France (EDF) wollen die Ankeraktionäre bestehend aus dem Konsortium der Schweizer Minderheitsaktionäre, der EOS Holding SA und der CSA Energie-Infrastruktur, Alpiq vollständig übernehmen und bieten daher für jede Aktie 70 Franken. Danach soll die Firma von der Börse dekotiert werden.

Bis zum Ende der Angebotsfrist wurden nun gemäss provisorischem Ergebnis 222'359 Alpiq-Aktien angedient. Ziel der Ankeraktionäre ist laut früheren Angaben ein Anteil von mindestens 90 Prozent. Da das öffentliche Kaufangebot mit keiner Bedingung verknüpft sei, gehen sie davon aus, dass die meisten Aktionäre in der vom 16. bis zum 27. September dauernden Nachfrist noch andienen werden, heisst es.

Übernahme voraussichtlich am 9. Oktober 2019 abschliessen
Sollten CSA, zusammen mit KSM und EOS nach dem Vollzug zwischen 90 und 98 Prozent des Aktienkapitals halten, erwägen die Kernaktionäre die Minderheitsaktionäre mit einer Barabfindung in der Höhe des Angebotspreises von 70 Franken zu entschädigen. Die Übernahme soll voraussichtlich am 9. Oktober 2019 abgeschlossen sein.

Angebot zu gering
Verschiedene Aktionäre halten das Angebot als zu gering und manche spekulieren auf eine Erhöhung des Angebots. Zuletzt ist die US-Finanzgesellschaft Merion Capital bei Alpiq mit 3.049 Prozent eingestiegen, wie einer am Dienstag aufgeschalteten Beteiligungsmeldung der Schweizer Börse zu entnehmen ist. An der Börse werden die Chancen für ein höheres Angebot allerdings nicht als sehr gross beurteilt: Am Montag schlossen die Aktien bei 70.50 Franken.

©Text: Keystone-SDA

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Solarberater Nordwestschweiz 100% (m/w)

Die AGROLA AG ist eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft und ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Das umfangreiche Angebotsportfolio umfasst den Energiehan-del mit fossilen Br...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close