09. Aug 2019

Mit einem Detektionsradius von 18 Kilometern eignet sich das System auch für die Anbindung weiterer Windparks aus dem Umkreis.

PNE Wind: Realisiert bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung für Windpark mit unterschiedlichen Anlagentypen

(ee-news.ch) PNE Wind hat gemeinsam mit Partnern ein System für die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) von Windenergieanlagen für einen Windpark mit verschiedenen Anlagentypen zur Praxisreife entwickelt. Nachdem jetzt alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen, kann das System für den Windpark Kührstedt-Alfstedt in Niedersachsen in Betrieb genommen werden.


In diesem Windpark befinden sich 13 Windenergieanlagen der Hersteller Siemens und Senvion. Seit 2017 betreibt PNE den Windpark. Im Rahmen der Projektentwicklung hatte PNE freiwillig zugesagt, die luftverkehrsrechtlich vorgeschriebene Nachtkennzeichnung der Windenergieanlagen auf BNK umzustellen. Denn wenn die Lichtemissionen von Hindernisbeleuchtungen auf ein Minimum beschränkt werden, erhöht sich die Akzeptanz der Anwohner von Windparks. BNK bedeutet in der Praxis: Nur wenn sich ein Flugobjekt im unmittelbaren Umfeld des Windparks befindet, wird die Befeuerung durch ein Signal für die Zeit des Überfluges eingeschaltet. Dieses Vorhaben ist jetzt abgeschlossen. Die erforderliche Genehmigung der Deutschen Flugsicherung (DFS) liegt vor.

Weitere Windparks können angebunden werden
Schon im September 2017 entschlossen sich die PNE AG und der zur PNE-Gruppe gehörende Betriebsmanager Energy Consult GmbH zu einer Zusammenarbeit mit der Quantec Sensors GmbH aus Isernhagen (siehe ee-news.ch vom 15.9.2017 >>). Gemeinsam betreiben sie jetzt das Detektionssystem zur Erfassung von Luftfahrzeugen im Landkreis Cuxhaven. Das Detektionssystem befindet sich im Ortsteil Wollingst der Gemeinde Beverstedt. Im Oktober 2018 wurde der Gittermastturm einschliesslich des Detektionssystems errichtet. Darauf folgten die Programmierung und Testphase. Das war der Startschuss zur Einbindung des Windparks Kührstedt-Alfstedt in das System. Mit einem Detektionsradius von 18 Kilometern eignet sich das System aber auch für die Anbindung weiterer Windparks.

Text: ee-news.ch, Quelle: PNE Wind AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Technische/r Mitarbeiter/in

Du sorgst dank technischem Geschick für sonnige Aussichten?Wir sind ein in der Schweiz führendes Handelsunternehmen im Bereich Photovoltaik. Unser Ziel ist es, einen nachhaltigen Beitrag zu leisten, um den schne...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close