31. Jul 2019

Hauptversammlung der Naturstrom AG. Der Energieversorger will im laufenden Jahr Windenergie-Anlagen mit über 20 MW und Photovoltaik-Anlagen mit mehr als 10 MW bauen. ©Bild: Naturstrom AG

Naturstrom: Steigert 2018 Umsatz und Gewinn – weitere Steigerungen im laufenden Jahr erwartet

(ee-news.ch) Der Energieversorger Naturstrom präsentierte seinen Aktionären bei der Hauptversammlung im fränkischen Eggolsheim für das Berichtsjahr 2018 gute Geschäftszahlen. Bei Umsatz und Gewinn verzeichnete das Unternehmen ein spürbares Plus. Für das laufende Jahr erwartet der Vorstand Steigerungen in allen relevanten Bereichen.


Im Berichtsjahr 2018 lag der Umsatz des Öko-Energieversorgers bei 298 Mio. Euro, ein Plus von 6.7 Prozent gegenüber 2017. Der Gewinn nach Steuern betrug 1.5 Mio. Euro und lag somit ebenfalls über dem Wert des Vorjahrs. Die Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, eine Dividende von 0.40 Euro je Aktie auszuschütten. Der Vorstandsvorsitzende Thomas E. Banning äusserte sich zufrieden über die Ergebnisse, wies aber gleichzeitig darauf hin, dass das langfristig benötigte Niveau noch nicht wieder erreicht worden sei.

Ökostromkunden sind das Rückgrat
Rückgrat des Unternehmens ist seit dessen Gründung vor mehr als 20 Jahren die Belieferung von Haushalten, Unternehmen und Institutionen mit Ökostrom und Biogas. Rund 240‘000 Ökostromkunden hat Naturstrom unter Vertrag, mehr als 25‘000 sind es aktuell beim Biogas. So kamen 2018 unter dem Strich 2500 Biogas-Kunden neu hinzu, der Kundenstamm wächst seit Jahren kontinuierlich. Seit letzten Herbst und der Debatte um den Hambacher Forst lägen die Vertragseingänge deutlich über den Vorjahresmonaten, so Oliver Hummel, der im Naturstrom-Vorstand den Bereich Energiebelieferung verantwortet. Er rechne damit, dass diese Entwicklung in der Jahresbilanz 2019 noch deutlicher sichtbar wird. 2018 gleichen die gestiegenen Strom-Neukundenzahlen ab dem Herbst einen relativ schwachen Jahresstart aus. Zurzeit wächst bei Naturstrom auch das Geschäft mit Industrie- und Gewerbekunden.

Mieterstromprojekte und Nahwärmenetze
Wichtige Wachstumsfelder waren für Naturstrom 2018 die Entwicklung und der Betrieb von dezentralen, verbrauchsnahen Energieversorgungslösungen. Die Bandbreite der Aktivitäten reicht in diesem Bereich von Mieterstrom über Photovoltaik-Pachtmodelle bis hin zu urbanen Quartiersprojekten und der Wärmeversorgung in ländlichen Kommunen. 2018 hat Naturstrom ein Nahwärmeprojekt in Moosach nahe München realisiert (siehe ee-news.ch vom 9.4.2019 >>), Bauabschnitte für weitere Nahwärmenetze fertiggestellt und ein preisgekröntes Quartiersprojekt in Berlin, den Möckernkiez, nach mehrjähriger Bautätigkeit abgeschlossen (siehe ee-news.ch vom 21.6.2018 >> und ee-news.ch vom 3.2.2018 >>). Mieterstromprojekte setzt der Öko-Energieversorger mittlerweile in Serienbauweise um, mit standardisierten Prozessen und geringem Aufwand. Inklusive der gestiegenen Kundenzahlen in lokalen oder regionalen Strom- und Wärmetarifen verzeichnete Naturstrom im abgelaufenen Geschäftsjahr in Summe eine weiterhin positive Kundenentwicklung.

Schwieriges Jahr für Windenergie- und Solaranlagen
In der Projektentwicklung von Windenergie- und Solaranlagen hatte Naturstrom 2018 ein schwieriges Jahr zu überbrücken. Denn durch die aus Sicht bürgernaher Anbieter wettbewerbsverzerrenden Ausschreibungssysteme für Solar- und vor allem Windenergieanlagen und die rückläufige Zahl neuer Bau- und Betriebsgenehmigungen konnte der Geschäftsbereich nicht wie in den Vorjahren zahlreiche, auch grössere Erzeugungsanlagen neu in Betrieb nehmen. Zudem war 2018 ein sehr schwaches Windjahr, die gute Sonneneinstrahlung und die Stromproduktion in Photovoltaikanlagen konnten die niedrigeren Einnahmen aus der Erzeugung von Windstrom nicht ausgleichen.

2018 hatte Naturstrom sechs kleinere Solarparks mit zusammen 4 MW errichtet, für 2019 und die Folgejahre zeigt sich das Unternehmen optimistisch: Der Öko-Energieversorger rechnet mit steigendem Geschäftsvolumen und einem operativ wieder schwarzen Ergebnis sowohl bei der Projektentwicklung als auch im Betrieb des Anlagenparks. Er will dieses und nächstes Jahr wieder etliche Projekte, darunter auch grössere, umsetzen. Vorstandschef Thomas Banning kündigte an, dass im laufenden Jahr Windenergie-Anlagen mit über 20 MW und Photovoltaik-Anlagen mit mehr als 10 MW gebaut werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Naturstrom AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter Solar Nordwestschweiz 100% (m/w)

Bauen Sie mit an der EnergiezukunftDie AGROLA AG ist eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft und ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Das umfangreiche Angebotsportfo...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close