Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Grafik: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 30.7.2019: Hohe Preise in Peakstunden – Solarstrom wirkt preisdämpfend

(Elcom) Die Woche 30 ging mit 43.21 EUR/MWh leicht unter dem zuletzt gehandelten Wochenpreis von 44.8 EUR/MWh in Lieferung. Die Hitzewelle sorgte für hohe Preise in den Peakstunden, die hohe Erzeugung von Solarenergie war jedoch ein preisdämpfender Faktor.


In Frankreich erreichte die Last Spitzenwerte. Mehrere Kernkraftwerke mussten daher ihre Leistung reduzieren. Auch in der Schweiz wurde die Produktion des AKW Beznau und des AKW Mühleberg aufgrund der hohen Wassertemperaturen gedrosselt. Das AKW Gösgen ist am 26.07 nach einer Turbinenschnellabschaltung vom Netz gegangen. Grund dafür war ein Kurzschluss im Schaltanlagengebäude. Laut EEX Transparency sollte der Betrieb am 13.08 wieder aufgenommen werden können.

Spotmarktbericht vom 30.07.2019 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert