16. Jul 2019

Die deutsche Umweltministerin Svenja Schulze übergibt die Bewilligungsbescheide für die Förderung der Elektromobilität im ÖPNV an Verkehrsunternehmen aus Bochum, Aachen, Oberhausen und Offenbach. ©Bild: Bogestra

Elektromobilität: Weitere deutsche Städte bauen Elektrobusflotten auf

(ee-news.ch) Das deutsche Bundesumweltministerium (BMU) fördert in weiteren fünf Städten den Einsatz von Elektrobussen: in Aachen, Bochum, Gelsenkirchen, Duisburg und Offenbach am Main. In allen kam es zuletzt zu Stickoxidwerten über dem Jahresmittel-Grenzwert. Die dortigen Verkehrsunternehmen werden bei der Umstellung auf den Strom- und Batterieantrieb sowie die Anschaffung von etwa 70 Elektrobussen unterstützt.


Derzeit sind in Deutschland rund 55‘000 Busse im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Einsatz. Ihre CO2-Emissionen belaufen sich auf bis zu 4 Mio. Tonnen, was ca. 2.5 % der gesamten CO2-Emissionen des Verkehrs entspricht. Busse eigenen sich besonders gut für den Strom- bzw. Elektroantrieb, denn durch die häufigen Stopps kann ihr Effizienzpotential optimal genutzt werden: beim Bremsen kann immer wieder Energie zurückgewonnen werden.

Hemmnis: Hohe Anschaffungskosten
Die hohen Anschaffungskosten der Elektrobusse stellen derzeit allerdings ein Hemmnis für die schnelle und flächendeckende Markteinführung dar. Hier setzt das Förderprogramm des BMU an. Neben der Anschaffung der Busse werden die Ladeinfrastruktur sowie Schulungen von Fahr- und Werkstattpersonal sowie Werkstatteinrichtungen gefördert. Dabei werden bei den Fahrzeugen die gegenüber einem Dieselbus entstehenden Mehrkosten zu 80% finanziert. Die übrigen Ausgaben fördert das deutsche Uumweltministerium mit 40%.

Derzeit unterstützt das Umweltministerium deutschlandweit elf Vorhaben, bei denen insgesamt etwa 530 Elektrobusse beschafft werden. Mit der Förderung soll ein wichtiger Impuls für den Markthochlauf dieser Technologie gegeben werde, denn zu Beginn der Förderung gab es in Deutschland nur rund 100 Fahrzeuge.

Text: ee-news.ch, Quelle: Deutsches Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Chef de projet en énergie solaire photovoltaïque (h/f) 100% à Puidoux

AGROLA SA, filiale de fenaco société coopérative, est l'un des principaux fournisseurs d'énergie en Suisse. Notre vaste portefeuille comprend le commerc...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close