Das Geschäft Wechselrichter ist heute Teil des Geschäftsbereichs Elektrifizierung von ABB und erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von rund 290 Millionen US-Dollar.

ABB: Verkauft Solarwechselrichtergeschäft an Fimer

(ee-news.ch) ABB und das italienische Unternehmen Fimer S.p.A. haben heute bekanntgegeben, dass sie eine Vereinbarung über den Verkauf des Solarwechselrichtergeschäfts von ABB an Fimer unterzeichnet haben. ABB beschäftigt in der Solarwechselrichter-Sparte rund 800 Mitarbeitende in mehr als 30 Ländern und unterhält Produktions- und F&E-Standorte in Italien, Indien und Finnland.


Darin enthalten ist das Solarwechselrichtergeschäft von Power-One, das 2013 von der Division Industrieautomation und Antriebe übernommen wurde. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio an Produkten, Systemen und Dienstleistungen für verschiedene Arten von Solaranlagen an. Das Geschäft ist heute Teil des Geschäftsbereichs Elektrifizierung von ABB und erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von rund 290 Millionen US-Dollar. Der Abschluss ist für das erste Quartal 2020 geplant und von mehreren Bedingungen abhängig, darunter der Abschluss der Separation und vorherige Konsultationen mit den Arbeitnehmervertretungen.

Tarak Mehta, Leiter des Geschäftsbereichs Elektrifizierung von ABB, sagte: „Die Veräusserung entspricht unserer Strategie eines fortlaufenden, systematischen Portfoliomanagements zur Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit und zur Fokussierung auf eine verbesserte Umsatzqualität und wachstumsstärkere Segmente. Solar ist ein etabliertes und wichtiges Geschäftsfeld von Fimer. Die Kombination der beiden Portfolios wird es Fimer ermöglichen, seinen Umsatz weiter zu steigern. Mit unserem intelligenten Angebot im Nieder- und Mittelspannungsbereich werden wir die Solarenergie weiter in zahlreiche smarte Lösungen integrieren, darunter intelligente Gebäude, Energiespeicher und Ladestationen für Elektrofahrzeuge.“

Text: ee-news.ch, Quelle: ABB

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert