17. Jun 2019

Die Pelletfachleute der BEO Pellets aus Ringgenberg pelletieren ohne Bindemittel Waldholz inklusive Rinde, auch Hartholz darf mit rein. Bild: AEE Suisse

Die Spezialisten der Arbeitsgemeinschaft von Swissframe haben eine individuelle Lüftung für Wohnung mit Wärmerückgewinnung entwickelt, die mit dieser auch Warmwasser produziert. Bild: AEE Suisse

Farbige Module nach Mass, kein Problem für die PV-Spezialisten von Swiss PV. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag der Integration von Photovoltaik ins Gebäude. Bild AEE Suisse

Unternehmenspreis Neue Energie: Geht an Bergholzpellets aus Waldholz, PV-Module nach Mass und ein «magic» Haustechnik-Modul

(©TR) Die Firmen Beo Pellets GmbH und Swiss PV AG sowie die Arbeitsgemeinschaft Swissframe wurden für ihre Innovationen im Energiebereich mit dem Unternehmerpreis Neue Energie 2019 ausgezeichnet. Verliehen wurden die Preise von den Unternehmerinitiativen Neue Energie Bern und Neue Energie Solothurn.


Diesmal gingen die Preisgelder von jeweils 5‘000 Franken an die Wettbewerbsteilnehmer Beo Pellets GmbH (Ringgenberg), Swiss PV AG (Deitingen) und Arbeitsgemeinschaft Swiss Frame. Offenbar vermochten diese Kandidaten die neunköpfige Fachjury von ihren innovativen Leistungen und Angeboten am stärksten zu überzeugen. An der Feier vom 13. Juni 2019 am BKW-Hauptsitz war sogar von «mutigem Unternehmertum und Leidenschaft für präzises und innovatives Handwerk» die Rede. Die drei Gewinner des Preises, der bereits zum fünften Mal vergeben wurde, setzten sich dabei gegen insgesamt 16 nominierte Gesellschaften aus den Kantonen Bern und Solothurn durch.

Bergholzpellets aus Ringgenberg
Die Beo Pellets GmbH stellt Holzpellets ausschliesslich aus getrocknetem, naturbelassenem Waldrestholz her, und zwar ohne Hilfsstoffe (siehe pelletpreis.ch vom 28.9.19 >>). Schwartenbretter aus dem eigenen Betrieb, der Holzbau Zenger Habkern, und aus drei umliegenden holzverarbeitenden Betrieben sowie Restholz aus den Bergwäldern des Berner Oberlands, das ist der Rohstoff, aus dem das Familien Unternehmen BeO-Pellets, seit 2019 ausgangs Ringgenberg, ein paar Kilometer von Interlaken entfernt, Pellets produziert. Hans Zenger produzierte in Habkern bereits seit 2007 Bergholzpellets ohne die Zugabe von Bindemittel und Wasser, das Verfahren haben sie hat er selber entwickelt. Der bemerkenswerte Vorteil ihres zertifizierten Produktes ist der höhere Brennwert aufgrund der Holzzusammensetzung mit einem Anteil Laubholz. Pellets aus der Ringgenberger Produktion haben dem Vernehmen nach einen rund 10% höheren Brennwert im Vergleich zu konventionellen Pellets. Auch werde für die Produktion ausschliesslich erneuerbare Energie eingesetzt. «Die Gründer unterstreichen damit ihre Überzeugung für ein rundum nachhaltiges Produkt. Die Firma wächst und hat sich zum Ziel gesetzt, die regionale Wertschöpfung noch weiter zu erschliessen», lautete eine Passage der Laudatio. Repräsentiert wurde das Unternehmen an der Feier im BKW-Hauptgebäude von Hans Zenger und René Häsler.

Massgeschneiderte Solarmodule aus Deitingen
Die Swiss PV AG ist spezialisiert auf die Massanfertigung von Photovoltaikmodulen. Die Herstellerin aus Deitingen bietet passgenaue Spezialanfertigungen und färbt diese nach Kundenwunsch ein. Eingesetzt werden können solche Module sowohl als Dach-, Fassaden oder Freiflächenanlagen. Architekten und Bauherren erhalten damit die Möglichkeit, Solarmodule als Bauelemente in die Gebäudehülle zu integrieren. Laut Laudatio «steht die Swiss PV AG mit ihrem Angebot konkurrenzlos da und vermag eine Marktlücke zu füllen». Diese Spezialisierung auf ein hochwertiges Industrieprodukt trage bereits Früchte und habe die Jury überzeugt. Ausgehändigt wurde die Auszeichnung an Terence Hänni und Daniel Sägesser.

Kluge Technologie für effiziente Gebäude
Ausgezeichnet wurde die Arbeitsgemeinschaft Swissframe von der Jury «für ihr ausgesprochen innovatives Produkt und für ihren Mut neue Wege zu beschreiten». Die Arbeitsgemeinschaft setzt sich zusammen aus der Swissframe AG, Zaugg Sanitär & Spenglerei GmbH, Lilian Schönauer Beratung & Baurealisation GmbH und Werkidee Architekten GmbH. Bei einer Sanierung von bestehenden Mehrfamilienhäusern in Burgdorf haben die vier Unternehmen als Pilotprojekt Swissframe Module eingesetzt. Wie den Gästen und Wettbewerbsteilnehmern erklärt wurde, «bieten diese Module eine integrierte Wohnraumlüftung und erzeugen Warmwasser mit der Abluft der Wohnraumlüftung». Damit lasse sich die Energieeffizienz steigern und das Wohnklima verbessern. Auch werde der Einsatz von Heizenergie verringert. Zitat aus der Lobesrede: «Diese umfassende und zukunftsgerichtete Lösung bietet sich für einen Grossteil der energetisch ungenügenden Wohnbausubstanz aus den 60er und 70er Jahre an, wo gegenwärtig das grösste Sanierungspotential vorhanden ist.» Von der Arbeitsgemeinschaft Swissframe erschienen zur Preisverleihung Balz Hegg, Heinz Sägesser, Stefan Eggimann und Lilian Schönauer.

Anschauungsunterricht zur Einstimmung
Gegen 80 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft nahmen an der diesjährigen Preisverleihung in Bern teil. Das Novum der 5. Austragung: Erstmals wurde der Preis von den Unternehmerinitiativen Bern und Solothurn gemeinsam vergeben. Die Anwesenden waren sich gewiss einig, dass in den Kantonen Bern und Solothurn ein Potenzial vorhanden ist für eine wirtschaftliche und klimaschonende Energiewende. Samuel Moser, Vorstand der Vereinigung Neue Energie Bern hob in seiner Ansprache Folgendes hervor: «Die Vernunft weist uns den Weg zur Energiewende. Die prämierten Unternehmen zeigen wie dies wirtschaftlich und nachhaltig möglich ist.» Unmittelbar vor der Preisverleihung bekamen die Gäste Anschauungsunterricht vor Ort serviert: Ein geführter und kommentierter Rundgang durch die Baustelle «Erweiterung Volksschule Bern». Von der Firma Eicher + Pauli, Planer für Energie und Gebäudetechnik, wurde zudem das Blockheizkraftwerk Viktoria – Bern erörtert.

Unternehmenspreis Neue Energie auch im 2020
Die Unternehmerinitiative Neue Energie Bern vereint rund 100 Berner Unternehmen, die im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz tätig sind und sich für die Energiewende engagieren. Die Unternehmerinitiative ist Partner der AEE Suisse, die als nationale Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz die Interessen von 20 Branchenverbänden und 15'000 Unternehmen und Energieanbietern vertritt. Der Berner Unternehmenspreis wurde heuer bereits zum fünften Mal verliehen. Unterstützt wurde der Wettbewerb durch die langjährigen Partner BKW Energie AG, Berner Kantonalbank und die Gebäudeversicherung Bern. Der Berner Unternehmenspreis wird auch nächstes Jahr verliehen. Unternehmen aus den Kantonen Bern und Solothurn können sich ab Mitte Dezember 2019 bewerben. Kontaktpersonen sind Samuel Moser (sbmoser@bluewin.ch) und Raoul Knittel (raoul.knittel@aeesuisse.ch)

©Text: Toni Rütti, Redaktor ee-news.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Project Development Manager / Asset Manager Italien (m/w) 100%

Die Zukunft sichern. Mit erneuerbaren Energien. Wir agieren aus Überzeugung! Wir wachsen und schaffen neue Stellen. Wir suchen Gleichgesinnte. Ihre Kernaufgaben als ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close