11. Jun 2019

Netzgebundene solarthermische Anlagen entwickeln sich in allen Marktsegmenten positiv. Für die kommenden Jahre sind vor allem grosse Anlagen für städtische Fernwärme in Vorbereitung. Bild: Forschungsinstitut Solites

34 solare Wärmenetze mit insgesamt 62.700 Quadratmetern Kollektorfläche sind in Deutschland in Betrieb. Viele Weitere sind in Bau oder Planung. Bild: Forschungsinstitut Solites

Deutschland: Solarthermiemarkt für Fernwärmenetze wächst deutlich – Zubau von jährlich1 Mio. Quadratmetern nötig

(PM) 34 solarthermische Grossanlagen mit einer Gesamtleistung von 44 Megawatt (MW) und einer Bruttokollektorfläche von 62‘700 Quadratmetern sind derzeit in Deutschland in Fernwärmenetze eingebunden. Allein im Jahr 2019 werden voraussichtlich weitere 19 Megawatt mit 23‘200 m2 Kollektorfläche an den Start gehen.


Die Branche erwartet für die nächsten Jahre ein beschleunigtes Wachstum und stellt sich langfristig auf einen fünfzigfach vergrösserten Markt ein. Denn Deutschlands Fernwärmeversorger haben die Sonne entdeckt. Allen voran die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim, die aktuell die grösste deutsche Solarthermieanlage mit 14‘000 m2 bauen. Bislang halten den deutschen Rekord die Stadtwerke Senftenberg, die allein im vergangenen Jahr mit ihrer 8300 m2 grossen Anlage 4720 Megawattstunden für ihr Fernwärmenetz geerntet haben.

Verdreifachung Leistung bis 2023
Für die kommenden fünf Jahre bis 2023 erwartet Dirk Mangold, Leiter des Steinbeis-Forschungsinstituts Solites, eine Verdopplung der Anlagenzahl auf 70 grosse Solarsysteme mit einer Verdreifachung der Leistung auf dann 140 MW. Diese Zahl errechnet sich aus bereits laufenden Projekten und konkreten Machbarkeitsstudien, wobei die jeweilige Realisierungswahrscheinlichkeit als Faktor einkalkuliert wurde.

Nur ein Anfang
Gemessen an den offiziellen Ausbauzielen wie sie in der Energieeffizienzstrategie Gebäude der deutschen Bundesregierung dargelegt sind, kann derzeitige, sehr positive Marktentwicklung freilich nur als ein Anfang betrachtet werden. Bis zum Jahr 2050 möchte die Bundesregierung den Beitrag der Solarthermie zur Fernwärmeversorgung massiv steigern. Bei einem Anteil von 15 Prozent entspricht dies 12 Terawattstunden pro Jahr. Dafür wird eine installierte Leistung von rund 21 Gigawatt benötigt, also eine Kollektorfläche von rund 30 Millionen Quadratmetern. Deutschland braucht somit einen Zubau von 1 Million Quadratmetern pro Jahr. Das bedeutet einen Faktor 50 gegenüber dem heutigen Markt!

Infoblatt Solare Wärmenetze >>

Text: Solites - Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme

1 Kommentare
> alle lesen
Max Blatter @ 14. Jun 2019 15:25

Gut so: Denn um "100% Erneuerbar" zu erreichen, darf auch die Solarthermie nicht vernachlässigt werden.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Servicetechniker Elektro/Photovoltaik 100% (m/w) Region Ostschweiz

Die AGROLA AG, eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft, ist ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Unser umfangreiches Angebotsportfolio umfass...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close