20. Mai 2019

Links die positiven Stellungnahmen, die zu 55% von ausserhalb Appenzell Innerhoden kamen, rechts die negativen Stellungnahmen, die zu 77% von ausserhalb des Kantons haben. Grafik: UNI St. Gallen

Über die Hälfte (53%) der Stellungnehmenden, die das Thema Lärm erwähnen, wohnen weiter als 3 km vom Projektstandort entfernt; 27% wohnen in einer Entfernung zwischen 6 und 15km; 11% haben Ihren Wohnort mehr als 15 km entfernt. Grafik: UNI St. Gallen

Windpark Honegg-Oberfeld: Ausserkantonale Stellungnahmen überwiegen bei Anhörung

(Suisse Eole) Beim Einwendungsfahrfahrens zum Windpark Honegg-Oberfeld im Kanton Appenzell Innerhoden vor rund einem Jahr gingen mehrheitlich ausserkantonale Stellungnahmen ein. Das zeigt eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft und Ökologie der Universität St.Gallen. Da die Stellungnahmen wichtig für den Entscheid der Behörden waren, werfen die Untersuchungen Fragen zur demokratischen Entscheidungsfindung bei der Planung von Windenergieprojekten auf. (Texte en français >>)


Die ausserkantonalen Stellungnahmen zum Windpark Honegg-Oberfeld betreffen insbesondere für negative Stellungnahmen zu, aber auch positive Stellungnahmen weisen diese Tendenz auf: 77% der ablehnenden und 55% der zustimmenden Stellungnehmenden haben ihren Wohnsitz nicht im Kanton AI. Zudem haben knapp die Hälfte der Stellungnehmenden einen Wohnort, der mehr als 5km vom Windpark entfernt ist. Eine Diskussion über die Gewichtung von Stellungnahmen betreffend deren Herkunft und Einfluss im Rahmen von Bewilligungsprozessen könnte sich für die sachliche Entscheidungsfindung als zielführend erweisen. Für die Fallstudie wurden 262 öffentlich verfügbare Stellungnahmen, die im Rahmen des Anhörungs- und Einwendungsfahrfahrens zum Windpark Honegg-Oberfeld (12. April 2018 bis 31. Mai 2018) eingegangen sind, ausgewertet.

Landschaftsauswirkungen unterschiedlich beurteilt.
Befürwortende Stellungnahmen fokussieren hauptsächlich auf den Beitrag des Windparks an die Energiestrategie 2050 und sehen die Landschaftsauswirkungen als netto positiv. Negative Stellungnahmen weisen ein breiteres Spektrum von Gegenargumenten auf. Gewichtet man eine gut organisierte Gruppe von Opponierenden, deren Stellungnahme ca. einen Fünftel aller Einsprachen ausmacht, als eine einzelne Stimme, wird die Bandbreite von Gegenargumenten bedeutend kleiner: Das Hauptanliegen der gegnerischen Stimmen ist sodann die Landschafts-Ästhetik. Besorgnisse zu Infraschall oder eine negative wirtschaftliche Bewertung des Projekts und seines Beitrags zur Energiestrategie 2050 sind in den individuellen Stellungnahmen seltener.

Lärmsorgen trotz grosser Entfernung
Es erstaunt, dass viele weit entfernt wohnende Individuen und auch institutionelle Akteure, die physikalisch nicht von Geräuschemissionen betroffen wären, sich Sorgen um eine mögliche Lärmbelastung machen. Mehr als die Hälfte (53%) der Stellungnehmenden, die das Thema Lärm erwähnen, wohnen weiter als 3 km vom Projektstandort entfernt; 27% wohnen in einer Entfernung zwischen 6 und 15km; 11% haben Ihren Wohnort mehr als 15 km entfernt. Dies deutet darauf hin, dass Ängste in der Bevölkerung und innerhalb von Institutionen bestehen, die durch konkrete Erfahrungen mit tatsächlich realisierten Windkraftanlagen reduziert werden könnten.

Auswertung des Einwendungsverfahrens zum geplanten Windpark Honegg-Oberfeld >>

Text: Institut für Wirtschaft und Ökologie (IWÖ-HSG), Universität St.Gallen

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Chef de projet en énergie solaire photovoltaïque (h/f) 100% à Puidoux

AGROLA SA, filiale de fenaco société coopérative, est l'un des principaux fournisseurs d'énergie en Suisse. Notre vaste portefeuille comprend le commerc...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close