Um hybride Energiesysteme auf lokale Bedürfnisse abzustimmen, simuliert ABO den Ertrag der Windenergie- und/oder PV-Anlage und analysiert das Verhalten und die Eigenschaften von Generatoren und Speichersystemen.

Hybride Energiesysteme: Stabile Netze in Tansania dank Sonnenenergie

(PM) In Tansania ist die ländliche Stromversorgung instabil, der Strom fällt häufig aus. ABO Wind hat in einem Projekt gezeigt, wie hybride Energiesysteme ländliche Leitungsnetze stabilisieren, Stromausfälle deutlich vermindern und das Klima schützen. An der Intersolar in München präsentiert der Projektentwickler vom 15. bis 17. Mai 2019 an Stand B3.180 unter anderem diese kombinierten Modelle aus Batterie-Speichern und erneuerbaren Energien.


Wie in Tansania sind weltweit viele Regionen abhängig von instabilen und ineffizienten Leitungsnetzen. Ein erheblicher Teil des Stroms geht auf dem Weg zum Verbraucher verloren. In diesen herkömmlichen Netzen versorgen zentrale Grosskraftwerke Haushalte und Betriebe, die weiträumig verteilt sind. Das mindert die Leistung des Netzes. Das Hybrid-System von ABO Wind stabilisiert das Netz und verringert Leitungsverluste, Kosten sowie den Ausstoss von Treibhausgasen. Die Kombination aus Photovoltaik und Speicher positioniert der Projektentwickler an einem strategisch günstigen Punkt im Netz. Das Einspeisen zusätzlichen Stroms an neuralgischen Netzpunkten vermindert Spannungsabweichungen. Diese Unterstützung ist umweltfreundlich und kostengünstig und hilft zudem, das Netz zu stärken und mehr Verbraucher mit Strom zu versorgen.

Mikronetze für die Industrie
Neben diesem Anwendungsbeispiel setzt ABO Wind hybride Energiesysteme insbesondere für Insellösungen (Off-Grid oder remote) ein. Vor Ort mittels PV- und Windenergieanlagen produzierter Strom ersetzt aufwendig in entlegene Gegenden transportierten Diesel. Dank der Speicher ist Strom auch verfügbar, wenn die Sonne nicht scheint und kein Wind weht. Solche Systeme eignen sich besonders gut für Mikronetze in der Industrie. Auch diese massgeschneiderte Lösungen werden an der Intersolar am ABO Wind-Stand präsentiert.

Wirtschaftlichste Lösung finden
Um hybride Energiesysteme auf lokale Bedürfnisse abzustimmen, setzt ABO Wind auf die Modellierung mit erneuerbaren Energien. Der Projektentwickler simuliert den Ertrag der Windenergie- und/oder PV-Anlage, analysiert das Verhalten und die Eigenschaften von Generatoren und Speichersystemen, prognostiziert die Nachfrage der Verbraucher und findet so das wirtschaftlichste System. Auch im Finanzierungsmodell gibt es mehrere Parameter, die angepasst werden können, um die beste Lösung zu finden.

Die Intersolar Europe sowie die Parallelveranstaltungen finden vom 15. bis 17. Mai 2019 an der Innovationsplattform The smarter E auf der Messe München statt. Die Intersolar Europe Conference findet vom 14. bis 15. Mai 2019 im ICM – Internationales Congress Center München statt.

Text: ABO Wind AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert