21. Mär 2019

Der Betriebsgewinn auf Stufe EBITDA kletterte derweil auf 26.1 Millionen Franken von 12.4 Millionen.

Meyer Burger: Bleibt 2018 in Verlustzone, konnte jedoch Betriebsergebnis und Profitabilität steigern

(ee-news.ch/SDA) Meyer Burger hat das Geschäftsjahr 2018 erneut mit einem wenn auch deutlich tieferen Verlust abgeschlossen. Das Betriebsergebnis und die Profitabilität konnten hingegen gesteigert werden. Angesichts der Unsicherheiten verzichtet der Solartechniker auf einen Ausblick auf das laufende Jahr. Am 19. März gab das Unternehmen einen Auftrag eines asiatischen Kunden über rund CHF 15 Mio. für seine Zellbeschichtungsanlagen bekannt.


Unter dem Strich resultierte 2018 ein Minus von 59.4 Millionen Franken, verglichen mit einem Fehlbetrag im Vorjahr von 79.3 Millionen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das ist der siebte Jahresverlust des Zulieferers für die Solarindustrie in Folge.

Operativ gut unterwegs
2017 hatte noch die Restrukturierung am Standort Thun für das Minus gesorgt. Nun musste Meyer Burger die erwarteten künftigen Guthaben auf Ertragssteuern nach unten korrigieren, was Wertberichtigungen von 49 Millionen Franken nach sich zog. Operativ dagegen konnte Meyer Burger zulegen. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBITDA kletterte derweil auf 26.1 Millionen Franken von 12.4 Millionen.

Der Umsatz sank im Berichtsjahr um 14 Prozent auf 407.0 Millionen Franken und der Auftragseingang fiel mit 326.8 Millionen (-42%) gar deutlich tiefer aus. Der Verkauf der Geschäftseinheit Solarsysteme an die 3S Solar Plus im Juni 2018 schmälerte die Verkäufe um 10.2 Millionen Franken. Dem standen positive Fremdwährungseffekte von 15.2 Millionen gegenüber. Auf vergleichbarer Basis sei der Umsatz damit um 15 Prozent gesunken.


18 Mio.-Auftrag auch Asien
Am 19. März gab Meyer Burger Technology den erfolgreichen Abschluss eines Auftrags von einem bestehenden, wichtigen asiatischen Kunden für die leistungsstarke Maia 6.1-Plattform bekannt, die einen eindrucksvollen Durchsatz von über 6'000 Wafern pro Stunde für die in Massenproduktion skalierbare PERC-Technologie liefert. Der CEO von Meyer Burger, Dr. Hans Brändle, betonte: «Die Ankündigung eines Wiederholungsauftrags von einem führenden PV-Modulhersteller für unsere nächste Maia 6.1-Generation markiert den Beginn ehrgeiziger neuer PERC-Ausbaupläne der Solarbranche.»


Geschäftsleitung wird verkleinert
Die Geschäftsleitung von Meyer Burger wird unterdessen auf vier von fünf Mitgliedern verkleinert. Der Produktionschef (Chief Operating Officer, COO) Daniel Lippuner verlässt die Geschäftsleitung per Ende Juni 2019. Der Schritt erfolge im Rahmen der Unternehmensstrategie mit Fokus auf die Zell- und Modultechnologien, hiess es.

Text: ee-news.ch, SDA

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter/-in PV-Eigenverbrauch (80-100%)

Energie Zukunft Schweiz geht als treibende Kraft für eine zukunftsfähige Schweizer Energiewelt voran. Unser vielfältiges Expertenteam für Energiefragen hat das Ganze im Blick. Es unterstüt...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close