Eine zusätzliche Zielgruppe des Pachtangebots sieht Naturstrom ab 2021, wenn für die ersten Ökostromanlagen die zwanzigjährige Einspeisevergütung endet – darunter auch tausende Solaranlagen. ©Bild: Naturstrom AG

Neues Pachtmodell für Haushaltskunden: Naturstrom verpachtet Stromspeicher zum Sonne Bunkern

(ee-news.ch) Naturstrom erweitert ihr Angebot an Pachtmodellen für Haushaltskunden. Neben einer Photovoltaikanlage und einem Paket aus Solaranlage und Speicher können Hausbesitzer unter dem Namen Sonnenspeicher ab sofort auch ausschliesslich den Stromspeicher pachten. Der Sonnenspeicher stammt von LG, Naturstrom bietet ihn mit einer Kapazität von 6.60 Kilowattstunden oder 9.30 Kilowattstunden an.


Über 1.6 Millionen Solaranlagen erzeugen in Deutschland jeden Tag Strom, die meisten davon auf den Dächern von Einfamilienhäusern. Bei Photovoltaikanlagen, die in den Jahren nach 2012 errichtet wurden, lohnt sich der Eigenverbrauch des Sonnenstroms. Der kann mit einem Speicher erhöht werden, dadurch sinken die Stromkosten.

Weitere Zielgruppe ab 2021
Eine zusätzliche Zielgruppe des Pachtangebots sieht Naturstrom ab 2021, wenn für die ersten Ökostromanlagen die zwanzigjährige Einspeisevergütung endet – darunter auch tausende Solaranlagen. Diese Anlagen können noch einige Jahre nahezu kostenlos Strom produzieren. Gerade hier lohne sich ein möglichst hoher Eigenverbrauch, erläutert Hummel. Denn für die Einspeisung nicht genutzter Strommengen ins Netz erhalten die Anlagenbesitzer dann nur noch den Preis am Kurzfristmarkt der Strombörse. Und der liegt bei drei bis fünf Cent, während jede Kilowattstunde aus dem Netz ein Vielfaches kostet.

Service- und Qualitätsversprechen
Die Vorteile einer Pacht gegenüber dem Kauf eines Speichers sieht Naturstrom im umfassenden Service- und Qualitätsversprechen: Der Kunde vermeide die hohe Anfangsinvestition, zudem müsse er sich nicht mit der Komplexität und Technik solcher Anlagen im Detail auseinandersetzen. Naturstrom sei jederzeit Ansprechpartner für den Kunden und übernehme von der Planung über die Installation, die Inbetriebnahme und Wartung bis hin zu Versicherungs- und Reparaturfragen alle anfallenden Aufgaben.

Unter www.naturstrom.de/sonnendach >> können Interessenten in wenigen Schritten berechnen, unter welchen Voraussetzungen sich ein Speicher für sie lohnt.

Text: ee-news.ch, Quelle: Naturstrom AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert