Die geographischen Spread-Transaktionen an den Terminmärkten beliefen sich auf 2.9 TWh, während in den Time-Spread Produkten ein Volumen von 3.7 TWh erzielt wurde. Schließlich wurden an den Pegas OTC Plattformen 6.2 TWh gehandelt.

Pegas: Beginnt das Jahr 2019 mit Rekorden am TTF, CEGH VTP und ETF

(PM) Die paneuropäische Gashandelsplattform Pegas hat das Jahr mit einem Spotmarkt-Volumen von 124.9 TWh und somit mit einem ihrer besten Ergebnisse in diesem Segment begonnen. Dazu trugen Rekorde der Monatsvolumina am TTF in Höhe von 46.5 TWh (vorheriger Rekord: 42.1 TWh im November 2018), am CEGH VTP in Höhe von 9.7 TWh (vorheriger Rekord: 9.5 TWh im März 2018) und am ETF in Höhe von 3.4 TWh (vorheriger Rekord: 2.7 TWh im Februar 2018) bei. (Texte en français >>)


Das im Januar gehandelte Gesamtvolumen belief sich auf 178.0 TWh, einschließlich 53.0 TWh im Futures- und 161.3 GWh im Optionssegment und erzielte damit einen Anstieg von 9% gegenüber dem Vorjahr (Januar 2018: 162.9 TWh).

Spotmärkte
Die Volumina an den Spotmärkten erreichten im Januar 124.9 TWh und stiegen somit im Vergleich zum Vorjahr um 38% an (Januar 2018: 90.7 TWh). Aufgrund des Rekordmonats (46.5 TWh) gelang am niederländischen TTF-Markt ein Anstieg um 67% gegenüber dem Vorjahr (Januar 2018: 27.9 TWh). Die deutschen Liefergebiete NCG und Gaspool erreichten 45.4 TWh und damit über 29% mehr als im Januar 2018 (35.1 TWh). Im Handel mit qualitätsspezifischen Kontrakten wurden 14.9 TWh erzielt. Am französischen PEG wurden 10.7 TWh gehandelt (Januar 2018: 13.1 TWh). Durch den Rekordmonat (9.7 TWh) verbesserte sich das Volumen am österreichischen CEGH VTP um 46% gegenüber Januar 2018 (6.6 TWh). In den belgischen Märkten ZTP und ZEE beliefen sich die Volumina auf 6.9 TWh und stiegen somit gegenüber dem Vorjahr um 89% (3.6 TWh). Der dänische ETF registrierte ein Rekordvolumen von 3.6 TWh – und damit einen Anstieg um 60% (Januar 2018: 2.1 TWh). Schließlich wurde im tschechischen CZ VTP Marktgebiet ein Volumen von 445.3 GWh gehandelt und das Volumen im Vergleich zu Januar 2018 verdoppelt (139.2 GWh).

Die geographischen Spread-Transaktionen erzielten 6.0 TWh, während sich die deutschen und französischen Location- und Stundenprodukte auf 1.8 TWh beliefen.

Terminmärkte
Die Volumina an den Pegas Terminmärkten erreichten 52.9 TWh (Januar 2018: 72.2 TWh). Am TTF-Terminmarkt wurde ein Volumen von 42.2 TWh verzeichnet (Januar 2018: 61.3 TWh). In den deutschen Lieferzonen NCG und Gaspool wurde ein Volumen von 3.7 TWh gehandelt. Dies entspricht einem Anstieg von 17% im Vergleich zum letzten Jahr (Januar 2018: 3.2 TWh). In der CEGH VTP Lieferzone wurde im Vergleich zum Vorjahr mit 2.5 TWh (Januar 2018: 1.6 TWh) ein Anstieg von 52% erreicht (Januar 2018: 1.6 TWh). Mit 2.5 TWh erreichte die französischen PEG Lieferzone ein Wachstum von 52% im Vergleich zum Vorjahr (Januar 2018: 1.6 TWh). Am italienischen PSV-Hub wurde ein Volumen von 1.1 TWh registriert (Januar 2018: 4.2 TWh). Schließlich verzeichnete der CZ VTP-Hub ein Volumen von 328.5 GWh. Dies entspricht einen Anstieg von 28% im Vergleich zum Vorjahr (Januar 2018: 257.5 GWh).

Die geographischen Spread-Transaktionen beliefen sich auf 2.9 TWh, während in den Time-Spread Produkten ein Volumen von 3.7 TWh erzielt wurde. Schließlich wurden an den Pegas OTC Plattformen 6.2 TWh gehandelt.

Text: Pegas

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert