04. Feb 2019

Im neuen Tarif von EnBW zahlen E-Auto-Fahrer nur den Strom, den sie tatsächlich laden. EnBW betreibt nach eigenen Angaben das grösste Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. ©Bild: Joel Micah Miller / EnBW

Elektromobilität: Neuer Tarif von EnBW rechnet exakt nach Stromverbrauch ab

(ee-news.ch) Fahrer und Fahrerinnen von elektrisch betriebenen Autos hatten bisher mit undurchsichtigen Preismodellen für das Laden ihres fahrbaren Untersatzes zu kämpfen. Doch damit ist laut EnBW jetzt Schluss: Das Energieunternehmen führt ab 1. März 2019 einen neuen Tarif ein, Nutzer von Elektroautos zahlen dann nur noch exakt so viel, wie sie tatsächlich verbrauchen.


Die tatsächlichen Kosten für das Laden von E-Autos sind für die Nutzer oft nur schwer nachzuvollziehen. Mal berechnen sich Preise pauschal, manchmal nach Zeit und häufig zuzüglich einer Gebühr für das Starten des Ladevorgangs. EnBW will das jetzt vereinfachen. Daher führt das Unternehmen ab 1. März 2019 einen transparenten Tarif ein, der in zwei Varianten für Standard- und Viellader kommt. Er errechnet sich als allein aus den verbrauchten Kilowattstunden und verzichtet auf alle sonstigen Kosten wie Gebühren für Standzeiten, für das Laden an Stationen anderer Anbieter oder im Ausland. Auch eine Höchstlademenge gibt es nicht.

Grosses Ladenetz
EnBW verfügt über etwa 25‘000 Ladepunkte in der DACH-Region. Durch eine Kooperation mit Tank & Rast sind auch Überlandfahrten kein Problem mehr, denn an jeder dritten Raststätte des Unternehmens stehen bereits deutschlandweit Ladestationen der EnBW.

E-Mobilität in Deutschland noch kein Massenphänomen
Während in Norwegen der Anteil von Elektro- und Hybridfahrzeugen an den Neuzulassungen im Jahr 2017 bereits über 39 Prozent betrug(1), waren es in Deutschland 2018 nur etwa 2 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge(2). EnBW will das Ladenetz weiter ausbauen. Allein bis Ende 2020 sollen 1000 Schellladestandorte in Deutschland betrieben werden. Die preisgekrönte EnBW mobility+ App hilft bei der Auswahl des passenden E-Autos, zeigt verfügbare Ladepunkte auf und ermöglicht mobiles Zahlen – alles in einer Anwendung.

(1) IEA, Statista 2019
(2) https://www.goingelectric.de/zulassungszahlen/2018/

Text: ee-news.ch, Quelle: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Verkauf und Projektentwickler

Wir die Alectron Solar AG mit Sitz in Ruswil sind ein modernes, junges, dynamisches und zukunftsorientiertes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energie. Der verantwortungsbewusste Umgang mit unserer Natu...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close