Die Projekte waren bereits vor der jetzigen Ausschreibung bis zur Baureife entwickelt worden. Weitere Windparkprojekte in Polen werden derzeit von der PNE-Gruppe geplant und für künftige Ausschreibungen vorbereitet.

PNE-Gruppe: Erhält Zuschläge über 174 MW bei polnischer Windausschreibung

(ee-news.ch) Bei der aktuell in Polen durchgeführten Ausschreibung für Windenergieprojekte erhielten zwei von der PNE-Gruppe entwickelte Projekte den Zuschlag. In den Windparks Barwice (42 MW) und Jasna (132 MW) können nun Windenergieanlagen mit insgesamt 174 MW Nennleistung errichtet werden.


Beide Projekte befinden sich an windreichen Standorten im nördlichen Polen und wurden von dem Tochterunternehmen WKN entwickelt. Mit dem Bau der Windparks soll bereits in der ersten Hälfte des kommenden Jahres begonnen werden. Im Windpark Barwice werden 14 Windenergieanlagen errichtet, im Windpark Jasna sind 39 Anlagen vorgesehen. Fertigstellung und Inbetriebnahme sind in den Jahren 2019 und 2020 geplant.

Fortschritte in internationalen Märkten
Die Projekte waren bereits vor der jetzigen Ausschreibung bis zur Baureife entwickelt worden. Weitere Windparkprojekte in Polen werden derzeit von der PNE-Gruppe geplant und für künftige Ausschreibungen vorbereitet. Die PNE-Tochtergesellschaft WKN ist bereits seit 2008 über das polnisch-deutsche Kooperationsunternehmen Sevivon mit Sitz in Koschalin und Gdansk in der Projektentwicklung in Polen tätig.

Text: ee-news.ch, Quelle: PNE Wind AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert