15. Nov 2018

Nordex hat in den ersten drei Quartalen 2018 insgesamt 561 Turbinen mit einer Leistung von 1735.7 MW hergestellt (9M/2017: 2451.6 MW).

Nordex: Verzeichnet Belebung des Geschäfts und konkretisiert Prognose für 2018 am unteren Ende der jeweiligen Korridore

(PM) Die Nordex Group erzielte zum 30. September 2018 einen Konzernumsatz von 1772.9 Mio. EUR (9M/2017: 2319.5 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) belief sich auf 71.4 Mio. EUR (9M/2017: 181.9 Mio. EUR); dies entspricht einer EBITDA-Marge von 4.0 Prozent (9M/2017: 7.8 Prozent).


Nordex steigerte den Umsatz im Bereich Service um 13.6 Prozent von 227.5 Mio. EUR auf 258.4 Mio. EUR und setzt damit seinen Wachstumskurs fort. Im Segment Projekte verringerten sich erwartungsgemäss die Umsatzerlöse im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 27.6 Prozent auf 1517.0 Mio. EUR (9M/2017: 2099.8 Mio. EUR).

Auftragslage und Produktion
Im dritten Quartal 2018 hat die Nordex Group im Segment Projekte einen Auftragseingang von 974 MW erzielt und damit deutlich mehr Aufträge erhalten als im Vorjahresquartal 2017 mit 209.7 MW. Die globale Ausrichtung des Unternehmens schlug sich damit erneut positiv im Neugeschäft nieder. Damit steigt die Summe der Neuaufträge der Nordex Group in den ersten drei Quartalen auf 3.1 GW (9M/2017: 1.1 GW).

Von diesem Auftragseingang entfielen 38 Prozent auf Lateinamerika, 32 Prozent auf Europa, 17 Prozent auf Nordamerika und 13 Prozent auf den Rest der Welt. Mit Aufträgen aus 17 verschiedenen Ländern sind die Auftragseingänge regional gut ausbalanciert. Als stärkste Einzelmärkte zeigten sich Brasilien, Mexiko, Argentinien, die USA, Südafrika und in Europa Frankreich, die Türkei und Schweden. Der Grossteil des Auftragseingangs entfiel dabei mit über 70 Prozent auf Anlagen der AW-Plattform. Per Ende September 2018 installierte die Nordex Group 564 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1719 MW (9M/2017: 1997 MW) in 17 Ländern. Dabei entfiel knapp die Hälfte des Installationsvolumens auf Europa.

Herstellung
Nordex hat in den ersten drei Quartalen 2018 insgesamt 561 Turbinen mit einer Leistung von 1735.7 MW hergestellt (9M/2017: 2451.6 MW). Im Bereich Rotorblatt hat das Unternehmen darüber hinaus 648 Rotorblätter in den ersten neun Monaten produziert, von denen 156 aus Deutschland und 492 aus Spanien stammten. Die Nordex Group steuert ihre Produktion abgestimmt auf verbindliche Lieferverpflichtungen.

Kennzahlen
Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal verbesserte die Nordex Group ihre Working-Capital-Quote, also das Working Capital bezogen auf den Umsatz, deutlich um 3.2 Prozentpunkte auf 5.4 Prozent (9M/2017: 8.6 Prozent). Der operative Cashflow betrug -57.7 Mio. EUR und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37.8 Mio. EUR. Die Netto-Verschuldung lag bei 162.0 Mio. EUR (31.12.2017: 60.1 Mio. EUR).

Prototyp und erste Auftragseingänge der Delta4000
Im August 2018 hat die Nordex Group nur elf Monate nach Vorstellung der neuen Delta-4000-Produktserie im September 2017 die ersten Anlagen erfolgreich errichtet. Die beiden Turbinen befinden sich im Windpark Wennerstorf II, rund 30 Kilometer südlich von Hamburg. Dieser Standort verfügt mit einer durchschnittlichen Jahreswindgeschwindigkeit von 6.5 m/s über ideale Bedingungen für die speziell für Schwach- und Mittelwindstandorte ausgelegte Turbine N149/4.0-4.5. Im Oktober verbuchte Nordex die ersten Auftragseingänge aus Finnland. Insgesamt wurden 43 Turbinen der N149/4.0-4.5 mit einer Leistung von knapp 190 MW bestellt. Die Resonanz der Kunden ist positiv und die Delta-4000-Serie befindet sich bereits weltweit in einer Reihe von Genehmigungsverfahren. Vor diesem Hintergrund ist Nordex zuversichtlich, in der nächsten Zeit weitere Auftragseingänge für seine jüngste Produktgeneration vermelden zu können.

Prognose 2018
Die Nordex Group konkretisiert ihre Prognose für 2018 und erwartet den Konzernumsatz von 2.4 Mrd. EUR bis 2.6 Mrd. EUR sowie die EBITDA-Marge von 4.0 bis 5.0 Prozent jeweils am unteren Ende des Korridors. Ausserdem rechnet Nordex mit einer Working-Capital-Quote zum Jahresende von unter 5 Prozent und Investitionen von rund 110 Mio. EUR.

Text: Nordex SE

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

LeiterIn Strategischer Einkauf 100%

Direkt der Unternehmensleitung unterstellt, verantworten Sie die fachliche, organisatorische und personelle Führung des strategischen Einkaufs mit vier Mitarbeitenden. Die zentrale Aufgabe ist der Ausb...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close