30. Okt 2018

Durch eine Studie der ETH Lausanne sollen Konsumenten zukünftig wissen, um welche Tageszeit mehr Energie aus erneuerbaren Quellen durch das Stromnetz fliesst. ©Bild: Keystone

ETH Lausanne: Berechnet CO2-Bilanz für die Schweiz im Stundentakt

(sda) Wann sollte man die Waschmaschine einschalten, um möglichst viel Energie aus erneuerbaren Quellen zu nutzen? Um solche Fragen zu beantworten, haben Forschende der ETH Lausanne den CO2-Fussabdruck mit stündlicher Auflösung berechnet statt wie üblich im Jahresdurchschnitt. (Texte en français >>)


Den CO2-Ausstoss pro verbrauchter Kilowattstunde Energie zu berechnen, ist kein einfaches Unterfangen. Je nach Tageszeit schwankt der Energiemix, insbesondere wenn noch selbst produzierte Energie eines Gebäudes dazukommt. Um die Treibhausgasbilanz möglichst tief zu halten, könnte man den Energieverbrauch so steuern, dass möglichst viel Energie aus erneuerbaren Quellen verwendet wird. Bisher wird die CO2-Bilanz jedoch als Jahresdurchschnitt berechnet.

Herausforderung gemeistert
Forschenden der ETH Lausanne (EPFL) ist es nun gelungen, die CO2-Bilanz der in der Schweiz verbrauchten Energie auf Stundenbasis zu berechnen, wie die Hochschule jetzt mitteilte. Eine Herausforderung dabei war, dass die Schweiz teils ihre eigene Energie produziert, aber sie auch exportiert und importiert. So sei schwierig festzustellen, woher genau die Energie zu einer bestimmten Tageszeit komme, hiess es.

Europäische Datenbank
Die Forschenden um Didier Vuarnoz und Thomas Jusselme stützten sich daher auf eine Datenbank über stündliche Elektrizitätsproduktion und -flüsse innerhalb Europas im Verlauf eines Jahres – für die Studie ging es um den Zeitraum 2015 bis 2016. Je nach Quelle der in der Schweiz verbrauchten Energie berechneten die Forschenden die CO2-Bilanz pro Kilowattstunde und erstellten Grafiken, welche Art von Energie (Kohle, Kernenergie, Wasserkraft oder andere) wann verbraucht wurde. Ihre Daten stellten die Wissenschaftler nun im Fachblatt "Data in Brief" vor. Eine erste Zusammenfassung hatten sie im Juli bereits im Fachblatt "Energy" veröffentlicht.

"Dank dieser Daten weiss ich zum Beispiel, dass, wenn ich mein Handy am Nachmittag lade, ich eher erneuerbare Energiequellen nutze als wenn ich es am Abend einstecke", sagte Vuarnoz gemäss der Mitteilung. Die Idee der Berechnungen sei jedoch nicht, die Bevölkerung dazu zu animieren, ihren Energieverbrauch auf bestimmte Tageszeiten zu verlegen, hiess es weiter. Ziel sei vielmehr, neue Strategien für den Verbrauch von Elektrizität zu entwickeln. Dies könne dabei helfen, die Energiestrategie 2050 der Schweiz zu verwirklichen.

Vorteile voll ausschöpfen
So könne eine nach Stunden aufgeschlüsselte Übersicht verraten, wann es besser sei, die in Batterien am Gebäude gespeicherte Solarenergie aus Eigenproduktion zu gebrauchen, um deren Vorteile voll auszuschöpfen. "Wenn man zum Beispiel nachts die saubere Energie aus einer Batterie verwendet anstelle von Energie, die aus einem Kohlekraftwerk in Deutschland stammt, kann man seinen CO2-Fussabdruck deutlich verkleinern", sagte Vuarnoz.

Ähnliche Studien habe es früher bereits für Frankreich, Belgien, Schweden und Finnland gegeben, allerdings auf der Basis anderer Datenbanken, schrieb die EPFL. Die Berechnungsmethode von Vuarnoz und Jusselme sei speziell auf das verwobene Energie-Handelssystem der Schweiz abgestimmt. Im nächsten Schritt wollen die Forschenden den Download und die Verarbeitung der Produktions- und Verbrauchsdaten in Echtzeit automatisieren, um Trends zu ergründen und Vorhersagen zu ermöglichen. Um die Methode zu verbessern, brauche es allerdings mehr Transparenz und Daten seitens der Netzbetreiber.

Vuarnoz, D. Jusselme, T.: Dataset concerning the hourly conversion factors for the cumulative energy demand and its non-renewable part, and hourly GHG emission factors of the Swiss mix during a one year period (2015–2016) >>, Data in Brief, 26 October 2018

Text: sda

2 Kommentare
> alle lesen
Max Blatter @ 02. Nov 2018 09:53

Nur EFH-Besitzerinnen und -Besitzer sind in der Lage, ihren Waschtermin frei zu wählen! Als jemand, der trotz grosselterlichem Erbe vom Hausbesitzertum geheilt und reumütig wieder zum Mieter wurde, würde mich interessieren: Wie sieht generell der CO2-Fussabdruck von EFH-Eigentümerinnen versus Mietern (oder auch mit umgekehrter Geschlechterzuordnung) aus?

Jürgen Baumann @ 31. Okt 2018 21:28

Auf der Electricty map taucht die Schweiz immer in Grau auf (keine Daten) https://www.electricitymap.org/?page=country&solar=false&remote=true&wind=false&countryCode=CH

Könnte man mit der Methode diese Lücke schliessen?

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

3S Solar Plus: Verkaufsberater Photovoltaik-Systeme (w/m)

Ihre Hauptaufgaben Sie arbeiten direkt am Puls der Energiewende und bringen die neuesten Entwicklungen und Produkte unserer Photovoltaik-Systeme auf den Markt ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close