18. Okt 2018

Bei dem Projekt in Duisburg wurden die Solarfolien mit ihrer selbstklebenden Rückseite direkt auf die Metallfassade der Lagerhalle aufgeklebt. Pro Folie werden dazu nur wenige Minuten benötigt. ©Bild: Heliatek

OPV-Fassade im Duisburger Hafen. Die in Deutschland hergestellten Solarfolien produzieren über ihre gesamte Lebensdauer 80-mal mehr Energie, als für ihre Herstellung verwendet wird. ©Bild: Duisport

Duisburger Hafen: Nimmt grösste Fassadeninstallation mit organischer Photovoltaik in Betrieb

(ee-news.ch) Circa 185 m² der organischen Photovoltaik-Folie von Heliatek sind im August an einer Hallenfassade der Duisburger Hafen AG angebracht worden. Es handelt sich um ein Teilprojekt innerhalb der Kooperation Drehkreuz Energiewende, das 2016 zwischen der Duisburger Hafengesellschaft und Innogy vereinbart wurde. Die Testinstallation besteht aus 192 Folien Heliasol à 3 m Länge und stellt damit die bisher grösste Fassadeninstallation mit organischer Photovoltaik (OPV) dar.


Heliasol ist eine ganz leichte, sehr dünne und flexible Solarfolie, die in einem energiesparsamen Rolle-zu-Rolle-Verfahren in Deutschland produziert wird. Ausgestattet mit einer selbstklebenden Rückseite, kann die Folie ohne weiteren Montageaufwand direkt auf eine Vielzahl an Oberflächen aufgebracht werden, ohne die Struktur darunter zu beeinträchtigen. Bei dem Projekt in Duisburg wurden die Solarfolien direkt auf die Metallfassade der Lagerhalle aufgeklebt. Eine Hinterlüftung ist nicht notwendig, da die Folien bei hohen Temperaturen im Gegensatz zur kristallinen Solartechnologie nicht an Leistung verlieren und somit nicht gekühlt werden müssen.

80-mal mehr Energie als für Produktion benötigt
Die ca. 185 m² Solarfolien erzeugen ungefähr so viel Energie, wie ein 4- bis 5-köpfiger Haushalt pro Jahr verbraucht. Aufgrund des effizienten Herstellungsverfahren und Materialeinsatzes produzieren die Solarfolien 80-mal mehr Energie über die gesamte Lebensdauer, als für ihre Herstellung verwendet wird. Vergleicht man den CO2-Ausstoss aller Energiegewinnungsarten, bieten die Solarfolien von Heliatek mit 20g CO2 pro kWh den geringsten CO2-Fussabdruck.

Gemeinsam für die Energiewende
Die Solarfassade ist Bestandteil eines von insgesamt vier Kooperationsfeldern und einer Vielzahl von Massnahmen, die innerhalb der Nachhaltigkeitsstrategie zwischen Innogy und Duisport umgesetzt werden. Die Duisburger Hafen AG ist der Betreiber des weltweit grössten Binnenhafens und will sich auch als Drehkreuz der Energiewende positionieren. Deshalb startete Duisport 2016 eine strategische Partnerschaft mit Innogy, um neue Wege der Energieeinsparung und eine Nutzung erneuerbarer Energien für die Logistik und Industrie zu erproben.

Nach der Biogasanlage in Bergheim-Paffendorf und der Fassadeninstallation bei den Lechwerken in Augsburg folgte ist die PV-Fassadenanlage in Duisburg das dritte gemeinsame Projekt von Heliatek und Innogy als Investor. Nach erfolgreichem Testlauf bietet sich allein auf dem Duisburger Hafengelände ein Potenzial, bis zu 10 Millionen Quadratmeter Fassaden- und Dachfläche zur Gewinnung von Sonnenenergie zu nutzen.

Text: ee-news.ch, Quelle: Heliatek GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

3S Solar Plus: Verkaufsberater Photovoltaik-Systeme (w/m)

Ihre Hauptaufgaben Sie arbeiten direkt am Puls der Energiewende und bringen die neuesten Entwicklungen und Produkte unserer Photovoltaik-Systeme auf den Markt ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close