08. Okt 2018

Mit zunehmendem Ausbau müssen die Erneuerbaren auch die Industrie mit Strom versorgen. Hierfür halten 68 Prozent der Befragten die Solarenergie für am besten geeignet, 61 Prozent die Offshore-Windenergie. ©Bild: AEE

61 Prozent der Befragten wünschen sich, dass die Bundesregierung sich noch mehr für eine saubere und klimafreundliche Stromversorgung einsetzt. Bei den Erneuerbaren im Verkehr sind es 73 Prozent. ©Bild: AEE

83 Prozent der Solarpark-Anrainer und 69 Prozent der Befragten mit einer Windenergieanlage in der Nachbarschaft die jeweiligen Anlagen als positiv. ©Bild: AEE

93 Prozent der Bevölkerung in Deutschland unterstützen den verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien. ©Bild: AEE

Eine Überlandleitung in der eigenen Nachbarschaft würden 32 Prozent der Befragten begrüsen. Der gröste Anteil der Befragten antwortete jedoch reservierter mit „teils-teils“ (36 Prozent), 30 Prozent sprachen sich dagegen aus. ©Bild: AEE

Akzeptanzumfrage: Klares Bekenntnis der deutschen Bevölkerung zu erneuerbaren Energien

(AEE) Die Zustimmung der deutschen Bevölkerung zur Energiewende ist ungebrochen. 93 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sprechen sich für eine stärkere Nutzung und den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien aus – auch wenn dies in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft geschieht. Das geht aus der diesjährigen Akzeptanzumfrage der deutschen Agentur für Erneuerbaren Energien (AEE) hervor.


In der repräsentativen Umfrage, die durch das Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid durchgeführt wurde, befürworten 93 Prozent der Befragten den stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland. „Die seit vielen Jahren hohe und stabile Zustimmung für erneuerbare Energien zeigt, dass den Befragten Klimaschutz und Energiewende wichtige Anliegen sind, unabhängig von der jeweils aktuellen politischen Diskussion“, sagt Nils Boenigk, kommissarischer Geschäftsführer der AEE.

Besonders aufgeschlossen bei Anlagen in der Nachbarschaft
Das spiegelt sich in der diesjährigen Akzeptanzumfrage auch in der hohen Zustimmung (63 Prozent) zu einem möglichen Bau einer Erneuerbaren-Energien-Anlage in der Nachbarschaft wider. Insbesondere die Bürgerinnen und Bürger, die bereits in der Nähe solcher Anlagen wohnen, sind ihnen gegenüber aufgeschlossen. So bewerteten 83 Prozent der Solarpark-Anrainer und 69 Prozent der Befragten mit einer Windenergieanlage in der Nachbarschaft die jeweiligen Anlagen als positiv.

Erstmals wurde in diesem Zusammenhang auch die Einstellung der Bevölkerung gegenüber dem Bau von Überland-Stromleitungen abgefragt. Die überwiegende Mehrheit von 78 Prozent hält demnach den Ausbau von Überland-Stromleitungen für wichtig. Eine solche Stromleitung in der eigenen Nachbarschaft würden 32 Prozent der Bürgerinnen und Bürger begrüsen. Der gröste Anteil der Befragten antwortete reservierter mit „teils-teils“ (36 Prozent), während sich mit 30 Prozent eine fast ebenso grose Gruppe dagegen aussprach. „Wir sehen, dass die Menschen im Land genau verstehen, wie wichtig der Netzausbau für die Energiewende ist. Um so wichtiger ist es, auch ihre Bedenken vor Ort ernst zu nehmen und für Akzeptanz zu werben“, so Boenigk.

Zahlreiche positive Aspekte
Die hohe Zustimmung zum Ausbau der erneuerbaren Energien spiegelt sich auch in den zahlreichen positiven Aspekten, die den Erneuerbaren von den Bürgerinnen und Bürgern zugeschrieben werden. Als wichtigste Vorteile der erneuerbaren Energien erkennen die Befragten deren Beitrag zum Klimaschutz (81 Prozent) und die Generationengerechtigkeit (79 Prozent). Aber auch die Unabhängigkeit Deutschlands von Energie-Importen aus dem Ausland (68 Prozent) sowie die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschlands (59 Prozent) gehören für die Befragten zu den klaren Vorteilen der Erneuerbaren Energien.

Mehr Engagement erwünscht
Entsprechend stützt die Bevölkerung in Deutschland das Engagement der deutschen Bundesregierung für die Energiewende in den Bereichen Stromversorgung, Wärmeversorgung und Verkehr. 61 Prozent der Befragten würden sich sogar wünschen, dass die Bundesregierung sich beispielsweise noch mehr für eine saubere und klimafreundliche Stromversorgung einsetzt. Bei den Erneuerbaren im Verkehr sind es sogar 73 Prozent, wie die Akzeptanzumfrage 2018 der AEE verdeutlicht.

Mit zunehmendem Ausbau müssen die erneuerbaren Energien auch die Industrie mit Strom versorgen. Hierfür halten 68 Prozent der Befragten die Solarenergie für am besten geeignet, dicht gefolgt von der Offshore-Windenergie mit 61 Prozent.

Zur Methodik
Die AEE-Akzeptanzumfrage ist eine deutschlandweite, bevölkerungsrepräsentative Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der deutschen Agentur für Erneuerbare Energien. Befragt wurden 1021 Personen per Telefon.

Text: Deutsche Agentur für Erneuerbare Energien (AEE)








0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Gebäudetechnikplaner HLK (w/m), Pensum 50 bis 100%

«Sind diejenigen verrückt, die nichts ändern wollen oder sind es die Pioniere, die alles ändern wollen? Die Zukunft wird zeigen, wer verrückt war.»* * Bertrand Piccard im Film E...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close