07. Aug 2018

An den Märkten für Emissionsberechtigungen belief sich im ersten Halbjahr 2018 das Gesamtvolumen auf 1508.7 Mio. Tonnen CO2 und hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt (1. Halbjahr 2017: 649.1 Mio. Tonnen CO2).

Halbjahresrückblick: EEX Group führt Wachstumskurs fort

(PM) Die EEX Group hat im ersten Halbjahr 2018 die Handelsvolumina in ihren grössten Märkten deutlich gesteigert und damit ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Am Strommarkt, der im vergangenen Jahr von starker regulatorischer Unsicherheit geprägt war, konnte die EEX Group die Volumina wieder steigern. Auch die Märkte für Erdgas und Emissionsrechte sind deutlich gewachsen.


Die Strom-Spotmärkte der Gruppe, betrieben von der EPEX SPOT, erreichten ein Volumen von 288.4 TWh, was einem Wachstum von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht (1. Halbjahr 2017: 270.4 TWh). An den Day-Ahead-Märkten verzeichnete die EPEX SPOT ein Plus von 5 Prozent auf 247.5 TWh (1. Halbjahr: 235.7 TWh). Insbesondere der niederländische (+18 Prozent zum Vorjahreszeitraum) und französische Day-Ahead-Markt (+15 Prozent zum Vorjahreszeitraum) entwickelten sich deutlich positiv. Der Handel an den Intradaymärkten stieg um 18 Prozent auf 40.9 TWh (1. Halbjahr: 34.7 TWh).

Strom-Terminmärkte
Die europäischen Strom-Terminmärkte der EEX Group sind gegenüber dem Vorjahr teilweise deutlich gewachsen. Das Gesamtvolumen stieg um 4 Prozent, wobei sich insbesondere die Volumina am französischen (136,3 TWh, +36 Prozent), italienischen (264.4 TWh, +60 Prozent) und spanischen Markt (45.3 TWh, +40 Prozent) deutlich positiv entwickelten. Auch die Marktanteile in Italien (82 Prozent, 1. HJ 2017: 68 Prozent), Spanien (54 Prozent, Vorjahr: 38 Prozent) und Frankreich (33 Prozent, Vorjahr: 28 Prozent) sind signifikant gestiegen. Im deutschen Phelix-DE Future wurde das Volumen seit Einführung im April 2017 kontinuierlich gesteigert und betrug im ersten Halbjahr 900.8 TWh. Damit hat die EEX es in kürzester Zeit geschafft, den Kontrakt als neuen Benchmark im europäischen Strom-Grosshandel zu etablieren. Darüber hinaus gewinnen die noch jungen Märkte für Ost- und Mitteleuropa (31.4 TWh, +269 Prozent) und die Niederlande (18.9 TWh, +244 Prozent) zunehmend an Bedeutung.

An den nordamerikanischen Strommärkten der Nodal Exchange, seit Mai 2017 Teil der EEX Group, betrug das Volumen im ersten Halbjahr 2018 487.0 TWh im Vergleich zu 575.0 TWh im Vorjahreszeitraum (Volumen Mai bis Juni 2017: 131.4 TWh). Während der nordamerikanische Strommarkt in den vergangenen zwölf Monaten rückläufig war, konnte die Nodal Exchange ihren Marktanteil in US-Monatsfutures im ersten Halbjahr 2018 auf 20 Prozent steigern, von 16 Prozent im Jahr 2017.

Erdgasmärkte der Pegas
Die Erdgasmärkte der Pegas verzeichneten im ersten Halbjahr mit 958.7 TWh ein Plus von 3 Prozent (Vorjahr: 929.1 TWh). Hierzu trug inbesondere das starke Wachstum an den Gas-Spotmärkten (569.5 TWh, +38 Prozent) bei. Besonders die niederländischen (185.0 TWh, +71 Prozent), die österreichischen (41.3 TWh, +35 Prozent) und die belgischen Marktgebiete (29 TWh, +38%) entwickelten sich deutlich positiv, wodurch Pegas ihre Position im börslichen Spothandel mit Erdgas weiter gestärkt hat. Das Handelsvolumen am Gas-Terminmarkt betrug insgesamt 387.9 TWh (1. Halbjahr 2017: 515.7 TWh), wobei der niederländische TTF-Hub mit 313.4 TWh das höchste Volumen beitrug. Der österreichische CEGH-Hub, der in den ersten sechs Monaten 2018 konsequent gewachsen ist, folgte mit einem Volumen von 21.2 TWh und wurde nach TTF zum wichtigsten Hub im Pegas-Terminsegment.

Märkte für Emissionsberechtigungen
An den Märkten für Emissionsberechtigungen belief sich das Gesamtvolumen auf 1508.7 Mio. Tonnen CO2 und hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt (1. Halbjahr 2017: 649.1 Mio. Tonnen CO2). Das Volumen umfasste 434.6 Tonnen CO2 aus den Primärmarktauktionen (1. HJ 2017: 427.3 Mio. Tonnen CO2). An den Sekundärmärkten konnte die EEX ihre Position im Markt deutlich stärken: Am Spotmarkt stieg das Volumen um 67 Prozent auf 62.7 Mio. Tonnen CO2 (Vorjahr: 37.6 Mio. Tonnen CO2), am Terminmarkt wurde mit 1011.2 Mio Tonnen CO2 mehr als das 5-fache umgesetzt (Vorjahr: 183.7 Mio Tonnen CO2). Der Handel in EUA-Futures stieg auf 515.0 Millionen Tonnen CO2 (2017: 183.4 Millionen Tonnen CO2), während EUA-Optionen ein Volumen von 496.2 Millionen Tonnen CO2 beitrugen (1. Halbjahr 2017: 0.3 Millionen Tonnen CO2). Die positive Entwicklung im Sekundärmarkt spiegelt auch die erfolgreiche Zusammenarbeit der EEX mit IncubEx bei der Geschäftsentwicklung und beim Vertrieb für Umweltmärkte wieder.

Text: European Energy Exchange AG (EEX)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Smart Energy Ingenieur (m/w)

Für unsere Smart Energy Entwicklung TNCALL suchen wir als Verstärkung einen engagierten Ingenieur mit einem Erfahrungshintergrund im Energiemanagement von Gebäuden oder verwandten Gebieten. Sie verstärken unse...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close