08. Aug 2018

Baustart August 2018: Geplanter Leitungsbau des Wärmeverbunds Goldern. ©Bild: Eniwa

Fernwärmenetz Aarau: Baustart für Wärmeverbund Goldern läutet nächste Etappe ein

(ee-news.ch) Mit dem Wärmeverbund Goldern steht die nächste Etappe der Fernwärme-Erschliessung in Aarau kurz vor dem Baubeginn. Der Verbund wird mit Abwärme der Kehrichtverbrennungsanlage in Buchs betrieben und leistet einen weiteren Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstosses im Rahmen des Energieplans der Stadt Aarau sowie der Energiestrategie 2050.


Eniwa realisiert in der Stadt Aarau ein zentral gesteuertes Heiz- und Kühlsystem auf Basis erneuerbarer Energien. Nun werden auch die Quartiere Goldern, Binzenhof und Gönhard an das Fernwärmenetz angeschlossen. Im August beginnt Eniwa mit dem Leitungsbau des neuen Energieverbunds.

Synergien nutzen
Aufgrund der Übernahme der Energiezentrale des Kantonsspitals Aarau (KSA) stehen der Eniwa AG grosse Mengen Abwärme aus der am KSA angeschlossenen Kehrichtverbrennungsanlage in Buchs zur Verfügung. Ein Teil dieser Abwärme wird in Zukunft genutzt, um Kunden im Goldern-, Binzenhof- sowie im Gönhardquartier mit CO2-neutraler Fernwärme zu versorgen. Die Quartiere Goldern, Binzenhof und Gönhard können ab Herbst 2019 mit erneuerbarer Energie heizen. Anwohner können ihr Interesse für einen Anschluss an den Wärmeverbund aber auch zu einem späteren Zeitpunkt, beispielsweise bei einem anstehenden Heizungsersatz, anmelden. Während der Bauphase werden Synergien mit bereits geplanten Leitungs- und Strassenbauprojekten genutzt; diverse Wasser-, Gas- und Stromleitungen werden erneuert sowie Belagsarbeiten im Strassenbau ausgeführt.

Fernwärme- und Fernkältenetz wird kontinuierlich ausgebaut
Die Umsetzung des kommunalen Energieplans im Bereich der erneuerbaren Wärmeversorgung schreitet mit der Ersch» und Torfeld sind bereits seit 2014 beziehungsweise 2015 in Betrieb. Die Erweiterung in den Schachen ist bereits in der Umsetzungsphase, und im Oktober 2018 geht der Wärme/-Kälteverbund Telli ans Netz. Mit der Realisierung des Wärmeverbundes Goldern werden in den nächsten Jahren weitere städtische Gebiete erschlossen und die Wärmeversorgung durch erneuerbare Energie in Aarau weiter ausgebaut. Der Ausbau des Netzes wird hierbei in mehreren Schritten umgesetzt. Der Grundausbau umfasst die Hauptleitung von der Energiezentrale im Kantonsspital in die Quartiere Goldern und Binzenhof. In den nächsten Jahren ist eine Erweiterung dieser Hauptleitung geplant.

Text: ee-news.ch, Quelle: Eniwa AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Smart Energy Ingenieur (m/w)

Für unsere Smart Energy Entwicklung TNCALL suchen wir als Verstärkung einen engagierten Ingenieur mit einem Erfahrungshintergrund im Energiemanagement von Gebäuden oder verwandten Gebieten. Sie verstärken unse...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close