11. Jul 2018

Herausforderungen der Kleinwasserkraft: Vergleich Produktion (ohne Ausbau/mit Ausbau +25 %). ©Bild: Swiss Small Hydro, Quelle: Präsentation Martin Bölli: Die Schweizer Kleinwasserkraft

Schweizer Kleinwasserkraft: Muss zahlreiche Herausforderungen meistern

(PM) Sowohl an der Fachtagung Kleinwasserkraft (Vortrag Regula Petersen/BFE) wie auch im Rahmen der Powertage anlässlich der SWV-Tagung Kraftwerk Schweiz (Vortrag Martin Bölli/Swiss Small Hydro) wurde auf die zahlreichen grossen Herausforderungen für die Schweizer Kleinwasserkraft hingewiesen.


So gelten beispielsweise für bestehende Kleinwasserkraftwerke, welche im Rahmen einer Erneuerung oder Erweiterung in die KEV aufgenommen wurden, neu schärfere Konsequenzen bei der Nichteinhaltung der vereinbarten Mindestproduktion als bisher: Trockenperioden gelten momentan nicht mehr als Grund für die Nichteinhaltung der Mindestproduktion. In einem solchen Fall muss die Differenz zwischen KEV und Marktpreis zurückerstattet werden. Kann die erforderliche Mindestproduktion während drei Jahren nicht eingehalten werden, wird die Anlage aus der KEV ausgeschlossen.

Bauchschmerzen wegen ökologischer Sanierung
Aber auch die ökologische Sanierung Wasserkraft, welche durch die Kantone verfügt und durch das BAFU koordiniert wird, bereitet einigen Betreibern Bauchschmerzen, so Swiss Small Hydro. Es müssen Wege zur Vorfinanzierung der Massnahmen gefunden werden, und ein gewisser Aufwand, wie beispielsweise der Betrieb und Unterhalt der verfügten Anlagen, wird nicht kompensiert. Dieser Aufwand stehe insbesondere bei Kleinstanlagen in einem schlechten Verhältnis zum Ertrag, wodurch mit Stilllegungen gerechnet werden muss. Swiss Small Hydro rechnet deshalb mittelfristig insbesondere bei den Kleinstanlagen (< 300 kW) mit einem starken Produktionsrückgang, bei den restlichen Kleinwasserkraftwerken höchstens mit einem Erhalt der aktuellen Produktion, und stellt damit die Zielerreichung der Energiestrategie 2050 in Frage.

Regula Petersen: Update neues Energiegesetz >>

Martin Bölli: Die Schweizer Kleinwasserkraft – klein, aber fein – auch noch morgen? >>

©Text: Newsletter Kleinwasserkraftwerke (KWK), Programm Kleinwasserkraft, Quelle: Newsletter 35

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close