25. Apr 2018

Das 6. Bioenergie Forum stiess auf reges Interesse. ©Bild: Biomasse Suisse

Biomasse Schweiz: Biotreibstoffe für klimafreundliches Autofahren haben Zukunft

(PM) Endliches Erdöl, markanter CO2-Ausstoss im Verkehrsbereich und drohender Klimakollaps erfordern unmittelbare Handlungen im Mobilitätssektor. VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Forschung verlangten am 6. Bioenergie-Forum in Solothurn die verstärkte Förderung der nachhaltig produzierten Biotreibstoffe. Sie haben das Potential, eine tragende Rolle beim Erreichen der Pariser Klimaziele zu spielen.


Fossile Energieträger sind klimabelastend. Um das Zwei-Grad-Ziel des Klimaabkommens von Paris bis 2050 und die CO2-Vorgaben der beschlossenen Energiestrategie 2050 zu erreichen, braucht es auch eine Verkehrswende. Die erneuerbaren Biotreibstoffe, wie Biodiesel oder Biogas, spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie können als Ersatz von Benzin, Diesel oder Erdgas die CO2-Emissionen massiv senken. Deswegen soll ihre Nutzung bis 2030 verdreifacht werden, wie Arthur Wellinger, Vizepräsident des Verbands Biomasse Suisse, aus dem jährlichen Bericht der International Energy Agency zitierte (Technology Roadmap, Delivering Sustainable Bioenergy, OECD/IEA, 2017).

Biotreibstoffe sind einsatzbereit
Biotreibstoffe haben den Vorteil, dass die Infrastruktur zum Tanken und die Technologie des Verbrennungsmotors bereits bestehen und laufend optimiert werden, so Christian Bach, Leiter der Abteilung Fahrzeugantriebssysteme der EMPA. Insbesondere die Nutzfahrzeugbranche ist mit ausgereiften Motorentypen für die Biotreibstoffe gerüstet, wie Gerhard Waser, Generaldirektor von der Scania Schweiz, aufzeigte. Aber auch Personenwagen und Leichttransporter verfügen heute über modernste Motorentechnik für Biotreibstoffe.

Politische Rahmenbedingungen verbessern
Technologisch betrachtet steht dem Wechsel von fossil auf erneuerbar nichts im Wege wie die Referenten am Bioenergie-Forum aufzeigten. Doch die Vermarktung und Verbreitung der zukunftsfähigen Treibstoffe verläuft zögerlich. Um den Biotreibstoffen den nötigen Aufschwung zu verleihen, braucht es stabile politische Rahmenbedingungen wie die Weiterführung der Steuererleichterung für biogene Treibstoffe bis 2030. Damit schafft die Politik Investitionssicherheit.

Transport und Langstrecken gut geeignet für Biotreibstoffe
Biotreibstoffe und Elektromobilität sind wichtige Alternativen zu den fossilen Treibstoffen. Am Bioenergie-Forum war man sich einig, dass beide Antriebssysteme Zukunftschancen haben und sich gut ergänzen. Die Vorteile der Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind, dass sie nicht auf schwere Batterien angewiesen sind und ihre Reichweite nicht eingeschränkt ist. Dort, wo Distanz und Gewicht eine Rolle spielt, kann sich daher der Einsatz von Biotreibstoffen durchsetzen — im Schwerverkehr, in der Schifffahrt und letztlich in der Luftfahrt.

Referate (Präsentationen) des 6. Bioenergie-Forums >>

Text: Biomasse Suisse

1 Kommentare
> alle lesen
Max Blatter @ 27. Apr 2018 10:45

Ich würde gerne "Bio-Treibstoffe" durch den allgemeineren Ausdruck "erneuerbar erzeugte Treibstoffe" ersetzen. Dann würde ich noch einen Schritt weiter gehen: Anstelle des konventionellen Verbrennungsmotors sähe ich gerne einen Hybrid-Antriebsstrang (Generator oder Brennstoffzelle mit nachgeschaltetem Elektroantrieb) - wegen der besseren Energieeffizienz. Dies ist m.E. die Zukunft - als Sofortlösung der Gegenwart hat der mit Bio-Treibstoff betriebene Verbrennungsmotor sicher noch seine Berechtigung.

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close