16. Apr 2018

Ab sofort können sich Interessierte für das neue SBB Green Class Mobilitätskombi bewerben und so zum Mobilitätspionier werden.

SBB: Lanciert neues Mobilitätskombi „Green Class“

(PM) Das SBB Green Class Pilotprojekt E-Car war erfolgreich: Auf Basis des erfolgreichen Pilotprojekts E-Car hat die SBB mit ihren Partnern nun ein neues SBB Green Class Mobilitätskombi entwickelt: Die Kunden können zwischen einem Angebot Premium und Comfort wählen. Ab sofort können sich Interessierte für das neue SBB Green Class Mobilitätskombi bewerben und so zum Mobilitätspionier werden. (Texte en français >>)


SBB Green Class kombiniert verschiedene umweltfreundliche Verkehrsmittel und Dienstleistungen für Schiene und Strasse in einem Mobilitätskombi und bietet damit eine nachhaltige Tür-zu-Tür-Mobilität aus einer Hand. Das SBB Green Class Pilotprojekt E-Car war erfolgreich: Es wurden bei der Kundenzufriedenheit 8.3 von 10 Punkten erreicht und 70 Prozent der Kunden haben ihr Mobilitätskombi um ein weiteres Jahr verlängert. Das Pilotprojekt E-Bike läuft noch bis im September 2018. Begleitet wurde das Pilotprojekt von der ETH Zürich. Die nun vorliegenden Resultate zeigen: Die Pilotkunden kombinieren vermehrt verschiedene Verkehrsmittel, fahren mehr Elektroauto und Zug. Zudem reduzieren sie ihren CO2-Fussabdruck.

Kundenzufriedenheit bei 8.3 von 10 Punkten
SBB Green Class ist als Forschungs- und Innovationsprojekt mit zwei Pilotprojekten «SBB Green Class E-Car» (Februar 2017 bis Februar 2018) und «SBB Green Class E-Bike» (September 2017 bis September 2018) gestartet. Die Projekte haben gezeigt, dass insbesondere «SBB Green Class E-Car» mit dem rein elektrischen BMW i3 ein Kundenbedürfnis trifft. Für den E-Car Piloten haben sich 2500 potentielle Kunden auf die 140 Pilotplätze beworben. Die Kundenzufriedenheit der Pilotkunden liegt bei 8.3 von 10 Punkten. 70 Prozent der bestehenden SBB Green Class E-Car Pilotkunden haben ihr Mobilitätskombi um ein weiteres Jahr verlängert. Das Pilotprojekt E-Bike läuft noch bis im September. Es wird ebenfalls von der ETH Zürich begleitet.

Zug (+11%) und Elektroauto anstelle des Benzin- oder Dieselautos (- 39%)
Im Rahmen der Forschungszusammenarbeit mit der ETH Zürich haben die Pilotkunden ihr Mobilitätsverhalten über alle Verkehrsträger untersuchen lassen. Die Forschungsergebnisse der ETH Zürich belegen: Die Kunden haben ein Bedürfnis nach kombinierter, nachhaltiger Mobilität. Und sie verändern ihr Mobilitätsverhalten. So kombinierten die Pilotkunden vermehrt verschiedene Verkehrsmittel: Zug (+11%) und Elektroauto anstelle des Benzin- oder Dieselautos (- 39%). Damit wird der CO2-Fussabruck reduziert und der Stadtverkehr entlastet. Im Schnitt spart der Pilotkunde mit SBB Green Class 1.5 Tonnen CO2 pro Jahr ein, was rund 20 Prozent seiner Gesamtemissionen durch Mobilität entspricht.

Auf Basis der Rückmeldungen der Kunden und den Forschungsergebnissen der ETH Zürich entwickelt SBB Green Class nun das Angebot weiter. Am 13. April 2018 lanciert die SBB ein neues Mobilitätskombi zusammen mit den Partnern BMW, Alphabet, Alpiq, Swisscharge, Yourmile, Mobility, Publibike und Allianz (siehe Kasten). Voraussichtlich im Sommer 2018 folgen weitere Angebote mit neuen Elektroautos.

Längerfristig breitere Palette von «Mobility as a Service»
SBB Green Class verfolgt langfristig das Ziel, eine breite Palette von «Mobility as a Service»-Angeboten aus einer Hand anzubieten. Ideen sind zum Beispiel ein Mobilitätskombi für Geschäftskunden und ein Angebot mit Sharing- oder Städte-Fokus. Bis Ende 2018 will SBB Green Class als SBB internes Start-up-Unternehmen weitere Kunden gewinnen und die Mobilitätskombis für die Schweizer Kunden als Produkt langfristig etablieren. So gestaltet die SBB die künftige Tür-zu-Tür Mobilität zusammen mit ihren Kunden.

Ab sofort bewerben
Ab sofort können sich Interessierte für das neue SBB Green Class Mobilitätskombi bewerben und so zum Mobilitätspionier werden. Das Angebot ist in zwei Preisstufen erhältlich: Premium und Comfort sowie wahlweise mit einem 12-, 24- oder 36 Monatsvertrag. Sowohl Premium wie Comfort umfassen verschiedene Mobilitätsleistungen und Services. Alle Bestandteile sind über einen Kundenvertrag abgedeckt und werden mittels einer Rechnung bezahlt.

Text: SBB

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Aus gesundheitlichen Gründen Nachfolge gesucht für Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien

Standort: Berner Mittelland Kerntätigkeiten: Produkte Beratungen, Planungen, Installationen sowie Wartungen im Bereich ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close