12. Apr 2018

Das niederländische Kabinett geht davon aus, dass infolge des Windenergie-Ausbaus etwa 15 bis 20 Mrd. Euro bis 2030 investiert werden. Der niederländische Markt bleibt für Unternehmen aus der Windbranche somit interessant.

Exportinitiative: Niederlande realisiert weitere 7 GW Offshore-Windenergie bis 2030

(©EEE) Wie die niederländische Unternehmensagentur (Rijksdienst voor Ondernemend Nederland - RVO) berichtet, hat das Kabinett den Ausbauplan für Offshore-Windparks für die Jahre 2024 bis 2030 beschlossen. Angesichts dieser Anweisung werden in der Nordsee weitere 7 GW an Windkapazität hinzugebaut, sodass die Gesamtleistung von Offshore-Wind bis 2030 auf 11.5 GW ansteigt.


Die ersten Ausschreibungen für die Umsetzung des neuen Ausbauplans erfolgen ab 2021.

Entwicklungsgebiete für Windparks spezifiziert
Im Ausbauplan werden die Entwicklungsgebiete für Windparks spezifiziert. Nach heutigem Wissensstand können Neuinstallationen über 6.1 GW bereits im Plan lokalisiert werden. Somit werden Anlagen über 1.4 GW in der westlichen Küste, 0.7 GW im Norden der Friesischen Inseln und 4 GW in der Zone IJmuiden Ver entstehen. Über die Verortung der restlichen 0.9 GW wird die Regierung zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Das niederländische Kabinett geht davon aus, dass infolge des Windenergie-Ausbaus etwa 15 bis 20 Mrd. Euro bis 2030 investiert werden. Der niederländische Markt bleibt für Unternehmen aus der Windbranche somit interessant.

©Text: Deutsche Exportinitiative Erneuerbare Energien (EEE)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Beteiligungsmanager / Asset Manager Region Nordeuropa (m/w) 100% mit Fremdsprache‐Kenntnissen

Das Aufgabengebiet umfasst das Asset‐Management für unsere Kraftwerks‐Gesellschaften in Europa (mit Fokus Wind Deutschland)...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us