13. Mär 2018

Der DEA-Regler eignet sich besonders für den Einsatz in dünn besiedelten Regionen, in denen die Stromnetze nicht flächendeckend ausgebaut sind.

Einspeisemanagement: Neuer Regler für autarke Energieanlagen auf dem Markt

(PM) Der Automatisierungsexperte ee Technik aus Husum (Deutschland) entwickelt derzeit einen neuen Regler für das Einspeisemanagement von Insellösungen, der im Sommer auf den Markt kommen wird. Der neue DEA-Regler (steht für dezentrale Erzeugungsanlagen) steuert, aus welcher Stromquelle die Verbraucher den Strom beziehen. Dabei können die autarken Energiesysteme z.B. aus Windkraftanlagen, Batterien und Dieselgeneratoren bestehen.


Die Frequenzüberwachung des Reglers erkennt, wie viel Strom zur Verfügung steht. Bei einem Überschuss sorgt der Regler mit integriertem Batteriemanagementsystem dafür, dass der Strom gespeichert wird. Bei einem Mangel schaltet der Regler andere Stromquellen hinzu. Weil er herstellerunabhängig arbeitet und sämtliche gängigen Übertragungsprotokolle versteht, lassen sich die unterschiedlichsten Energieerzeuger der verschiedensten Hersteller zu einem Inselsystem kombinieren.

Zielmärkte in Kanada, Afrika und Australien
Den Anstoss für die Entwicklung des neuen Reglers gaben Gespräche auf der Fachmesse Canwea, die im Oktober 2017 in Montreal stattfand. „Wir haben dort in vielen Gesprächen die Einsatzmöglichkeiten eines DEA-Reglers in dünn besiedelten Regionen erörtert, in denen die Stromnetze nicht flächendeckend ausgebaut sind“, erklärt Daniel Schauer, Geschäftsführer der ee Technik GmbH. Bisher hatte sein Unternehmen ausschliesslich Einspeiseregler für netzgekoppelte Energieanlagen im Programm. In Kanada zum Beispiel ist ein Netzausbau bis in die entlegensten Orte nicht wirtschaftlich, hier könnten autarke Energieanlagen mit dem DEA-Regler ihre Effizienz erhöhen.

Zu den weiteren Zielmärkten des Unternehmens zählen ländliche Regionen in Australien, Schwellenländer, in denen die Infrastruktur noch nicht ausreichend ausgebaut sind, sowie Forschungsstationen, zum Beispiel in der Antarktis. Nachdem ee Technik im vergangenen Jahr neue Mitarbeiter für den Vertrieb, den Schaltschrankbau und die Entwicklung eingestellt hat, will das Unternehmen 2018 seine internationalen Aktivitäten verstärken und den Programmierungsbereich ausbauen.

Text: ee Technik GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Gebäudetechnikplaner HLK (w/m), Pensum 50 bis 100%

«Sind diejenigen verrückt, die nichts ändern wollen oder sind es die Pioniere, die alles ändern wollen? Die Zukunft wird zeigen, wer verrückt war.»* * Bertrand Piccard im Film E...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close