06. Feb 2018

Mit den Massnahmen erleichtern EPEX SPOT und ECC ihren Kunden das Portfolio-Management am Intraday Markt. Die Vergrösserung des Handelsfensters erhöht die Anzahl der Handelsmöglichkeiten näher an Echtzeit.

EPEX SPOT und ECC: Reduzieren Vorlaufzeit am Intraday-Markt

(PM) Die europäische Strombörse EPEX SPOT und das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC) haben die Vorlaufzeit auf 5 Minuten vor Lieferung für lokale österreichische und französische Kontrakte und auf 30 Minuten vor dem Lieferstart für lokale schweizerische Kontrakte reduziert. Die Reduktion der Vorlaufzeit von bisher 30 Minuten für Österreich und Frankreich und von 60 Minuten für die Schweiz wurde am 31. Januar auf den entsprechenden Märkten implementiert.


Die Vorlaufzeit für grenzüberschreitenden Handel bleibt unverändert bei 60 Minuten.

Portfolio-Management erleichtert
Im Intraday-Handel bezieht sich die Vorlaufzeit auf die minimale Zeit zwischen der Ausführung des Geschäfts und der physischen Lieferung des gehandelten Stroms. Mit diesen Massnahmen erleichtern EPEX SPOT und ECC ihren Kunden das Portfolio-Management am Intraday Markt. Diese Vergrösserung des Handelsfensters erhöht die Anzahl der Handelsmöglichkeiten näher an Echtzeit.

Text: Epex Spot SE

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleitung Solarfassaden

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe als Projektleiter suchen wir eine engagierte und fachkundige Persönlichkeit, die verantwortungsvolles und zuverlässiges Arbeiten gewohnt ist und Freude an der Projektleitun...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us