06. Feb 2018

Die beiden Kraftwerke in Dietikon werden künftig rund 18 Prozent mehr produzieren als vor der Sanierung.

EKZ: Baustart für das neue Dotierkraftwerk Dietikon

(PM) Im Rahmen der Konzessionserneuerung Kraftwerk Dietikon erstellen die EKZ beim Wehr ein zusätzliches Dotierkraftwerk. Diese Woche startet die Baustelleneinrichtung. In der zweiten Februarhälfte wird mit dem eigentlichen Bau des Dotierkraftwerks begonnen.


Die EKZ beginnen diese Woche mit den Vorbereitungen für den Bau des Dotierkraftwerks an der Limmat in Dietikon. Es wird unmittelbar unterhalb des Wehrs auf der EKZ Insel erstellt und führt dem Limmatabschnitt zwischen Wehr und Kanalmündung künftig mehr Wasser zu, ohne die wertvolle Stromproduktion zu reduzieren.

Das Dotierkraftwerk wird im Rahmen der Konzessionserneuerung des Kraftwerks Dietikon erstellt. Die EKZ haben die Konzession für die Nutzung der Wasserkraft der Limmat beim Kraftwerk Dietikon für weitere 60 Jahre erhalten. Rund 37 Millionen Franken investieren die EKZ in den Weiterbetrieb des Kraftwerks. Dazu werden nebst dem Neubau des Dotierkraftwerks das bestehende Hauptkraftwerk im Kanal saniert und die alten Turbinen durch neue ersetzt. Die Renaturierung der Limmat im Konzessionsgebiet, Massnahmen für den Hochwasserschutz und zusätzliche Erholungsräume für die Bevölkerung runden die Arbeiten ab.

Neue Auf- und Abstiegshilfe für die Fische
Die Vorbereitungsarbeiten zur Einrichtung der Baustelle dauern rund zwei Wochen. In der zweiten Februarhälfte werden zur Erstellung der Baugrube zunächst Spundwände in den Boden einvibriert. Dies kann zu erhöhten Lärmbeeinträchtigungen führen.

Im Dotierkraftwerk bauen die EKZ eine fischfreundliche Kaplan-Rohrturbine mit horizontaler Achse ein. Ein horizontaler Feinrechen mit 20 Millimeter Stababstand vor dem Kraftwerkseinlauf sorgt dafür, dass keine grösseren Fische in die Turbine gelangen können. Die Fische erhalten zudem eine neue, lachsgängige Aufstiegshilfe, die für alle bedrohten Fische in der Limmat geeignet ist.

Baustart für die Allmend Glanzenberg im Mai
Mit der Sanierung des Hauptkraftwerks und der Uferrenaturierung wird im Mai begonnen. Während die ökologischen Massnahmen und die Allmend Glanzenberg noch in diesem Jahr fertiggestellt werden, dauern der Neubau und die Sanierung der Kraftwerke voraussichtlich bis Oktober 2019. Die beiden Kraftwerke in Dietikon werden künftig rund 18 Prozent mehr produzieren als vor der Sanierung. 

Text: EKZ

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter/in Strom & Atom (80%)

Die Schweizerische Energie-Stiftung SES sucht per sofort oder nach Vereinbarung eine/n neue/n Mitarbeiter/in als Projektleiter/in Strom & Atom (80%) Ihre Hauptaufgaben sind: Themenverantwortun...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close