18. Jan 2018

So funktioniert ProKilowatt: Sie legen den Förderbeitrag, den Sie für die Umsetzung Ihres Projekts benötigen, selber fest. Den Zuschlag erhalten die kostenwirksamsten Projekte, also jene, die pro Förderfranken am meisten Strom einsparen.

Pro Kilowatt: 50 Millionen Förderbeiträge zum Stromsparen – Machen Sie mit!

(PM) … und erhalten Sie bis zu 30% Ihrer Investitionskosten! ProKilowatt, ein Förderprogramm des Bundes, unterstützt Effizienzmassnahmen, die den Stromverbrauch reduzieren. Gefördert wird vor allem die Umrüstung von Anlagen in folgenden Bereichen:Elektrische Motoren und Antriebe, Beleuchtung, Kälte, Belüftung, Pumpen, Produktionsanlagen, Rechenzentren, Transformatoren (Industrie und Wasserkraftwerke) usw.


Falls Sie selbst oder einer Ihrer Kunden eine Anlage ersetzen möchte, können Sie einen Antrag auf www.prokw.ch einreichen.

Wie funktioniert ProKilowatt?
Sie legen den Förderbeitrag, den Sie für die Umsetzung Ihres Projekts benötigen, selber fest. Den Zuschlag erhalten die kostenwirksamsten Projekte, also jene, die pro Förderfranken am meisten Strom einsparen. Den möglichen Förderbeitrag können Sie auf www.prokw.ch schnell berechnen lassen, um Ihre Erfolgschance einzuschätzen.

Machen Sie mit!
Sie können Ihren Projektantrag bis zum 9. Februar 2018 auf www.prokw.ch einreichen und einen Förderbeitrag von bis zu 30% Ihrer Investitionskosten erhalten. Falls Sie diesen Termin verpassen sollten, startet im Juni 2018 noch eine zweite Ausschreibung für Projekte. Der Eingabetermin für Programme ist der 9. Mai 2018.

Text: Pro Kilowatt

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleitung Solarfassaden

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe als Projektleiter suchen wir eine engagierte und fachkundige Persönlichkeit, die verantwortungsvolles und zuverlässiges Arbeiten gewohnt ist und Freude an der Projektleitun...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us