11. Jan 2018

Griechenland wird die Ausschreibungsverfahren 2020 einer Bewertung unterziehen, bevor deren Ausgestaltung für den Zeitraum 2021-2025 festgelegt wird.

Griechenland: Auktionsregelung für Strom aus Erneuerbaren von EU genehmigt

(PM) Die Europäische Kommission ist der Auffassung, dass die von Griechenland angemeldete Auktionsregelung für Strom aus erneuerbaren Energiequellen und hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung mit den EU-Beihilfevorschriften in Einklang steht. Die Regelung trägt zur Erreichung der Energie- und Klimaschutzziele der EU bei und erhält gleichzeitig den Wettbewerb.


Die für Wettbewerbspolitik zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager erklärte: „Durch wettbewerbsorientierte Auktionen wird Griechenland die Kosten für erneuerbare Energie senken und so die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen fördern. Dies ist sehr gut, denn die Regelung wird Griechenland die Erreichung seiner für 2020 gesetzten Klimaziele erleichtern."

Getrennte und gemeinsame Auktionen
Im Rahmen der Regelung wird Griechenland zur Förderung erneuerbarer Energiequellen regelmässig wettbewerbsorientierte Auktionen durchführen:

  • 2018 wird Griechenland zunächst getrennte Auktionen für Wind- und Solaranlagen organisieren, um deren Marktpotenzial zu bestimmen.
  • Ab 2019 sollen dann gemeinsame Auktionen für Wind- und Solaranlagen folgen, um den Wettbewerb zu steigern und für die Verbraucher von Energie aus erneuerbaren Quellen in Griechenland die Kosten zu senken.

Auktionen für andere Energieformen nach Marktdurchdringung
Andere Formen erneuerbarer Energie sollen erst dann durch Auktionen staatlich gefördert werden, wenn sie stärker im griechischen Markt verankert sind, d. h. eine bestimmte Marktdurchdringung erreicht haben. Darüber hinaus wird Griechenland die Ausschreibungsverfahren 2020 einer Bewertung unterziehen, bevor deren Ausgestaltung für den Zeitraum 2021-2025 festgelegt wird.

Die Kommission hat die Regelung anhand der EU-Beihilfevorschriften, insbesondere der Leitlinien für staatliche Umweltschutz- und Energiebeihilfen aus dem Jahr 2014 geprüft. Um den Einsatz öffentlicher Mittel auf ein Minimum zu begrenzen und Überkompensierung auszuschliessen, sollten den Leitlinien zufolge seit 2017 wettbewerbsorientierte Auktionen durchgeführt werden. Davon ausgehend ist die Kommission zu dem Schluss gelangt, dass die griechische Auktionsregelung den Anteil der aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenen Strom den EU-Umweltzielen entsprechend erhöhen wird, während jede etwaige durch die staatliche Unterstützung verursachte Wettbewerbsverzerrung auf ein Minimum begrenzt wird.

Text: Europäische Kommission

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VertriebsleiterIn Schweiz Solarsysteme mit eigenem Verkaufsgebiet

Als VertriebsleiterIn mit eigenem Verkaufsgebiet in der Ostschweiz sind Sie verantwortlich für den Verkauf unserer Sonnenkollektor- und PV-Systeme in der ganzen S...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us