08. Jan 2018

Eurosolar fordert in seinen energiepolitischen Handlungsempfehlungen den Ausbau Erneuerbarer Energien mithilfe des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) durch die Anhebung der Ausbauziele deutlich zu beschleunigen.

Eurosolar: Fordert Beschleunigung der Energiewende

(PM) Anlässlich der Sondierungsgespräche zwischen der SPD und der CDU für eine neue deutsche Regierung appelliert Eurosolar, die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, an die Verhandlungsführer beider Parteien, die Energiewende wieder in Gang zu bringen und das Ausbremsen der Erneuerbaren Energien umgehend zu stoppen.


Die Umstellung auf Erneuerbaren Energien wurde in den letzten Jahren durch wiederholte Deformen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) künstlich ausgebremst. Zudem wurde das Potential einer sicheren, kostengünstigen und nachhaltigen Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien verkannt. Eine schnelle und dezentrale Energiewende ist jedoch der entscheidende Schlüssel für eine industrie- und wirtschaftspolitische Modernisierungsstrategie, für die Etablierung zukunftsfähiger Arbeitsplätze und für einen sozialverträglichen Strukturwandel in Deutschland.

Künstliche Hürden abbauen
Ein zögerlicher Kohleausstieg, eine weitere Verlangsamung der Energiewende oder das Rütteln an den nationalen Klimazielen für 2020 sind hingegen nicht nur umweltpolitisch, sondern auch wirtschaftspolitisch kontraproduktiv. Die nächste Bundesregierung trägt die Verantwortung für die Zukunft des Landes und seiner Bürgerinnen und Bürger. Dieser Verantwortung kann sie nur gerecht werden, indem sie eine echte Energiewende in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr zum gemeinsamen Ziel erklärt und die Umstellung auf Erneuerbare Energien nicht länger durch künstliche Hürden verteuert und behindert.

Eurosolar fordert in seinen energiepolitischen Handlungsempfehlungen den Ausbau Erneuerbarer Energien mithilfe des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) durch die Anhebung der Ausbauziele deutlich zu beschleunigen. Als Sofortmaßnahme für 2018 rät die Organisation zur grundlegenden Reparatur des EEG 2017. Dies schließt die Beseitigung der Ausbaudeckel und der künstlichen Verteuerung durch die sogenannte Sonnensteuer ebenso ein wie die Beseitigung aller bürokratischen Hemmnisse. Für eine erfolgreiche Energiewende braucht es darüber hinaus langfristig angelegte politische und marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen. Diese werden durch konkrete Empfehlungen für die Etablierung einer neuen Energiemarktordnung (NEMO) adressiert.

Energiepolitische Handlungsempfehlungen für die 19. Legislaturperiode von Eurosolar >>

Text: Eurosolar e. V.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Beteiligungsmanager / Asset Manager Region Nordeuropa (m/w) 100% mit Fremdsprache‐Kenntnissen

Das Aufgabengebiet umfasst das Asset‐Management für unsere Kraftwerks‐Gesellschaften in Europa (mit Fokus Wind Deutschland)...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us