07. Dez 2017

"Die Schweizer 'Energiestrategie 2050' verlangt vom Stromnetz die Interaktion mit der dezentralen Erzeugung, steuerbaren Lasten und Energiespeichern. Grideye ist die Antwort auf diese Anforderungen", so Arnoud Bifrare. ©Bild: Depsys

Grideye: Macht Stromnetz von Romande Energie intelligent

(ee-news.ch) Das Schweizer Unternehmen Depsys entwickelt seit 2012 die innovative Smart-Grid-Lösung Grideye. Nun wurde Grideye von dem Stromnetzbetreiber Romande Energie für eine grossflächige Bereitstellung über die nächsten Jahre ausgewählt. Das intelligente System Grideye soll ein Gleichgewicht zwischen Erzeugung und Verbrauch in Echtzeit herbeiführen und gleichzeitig den Netzzustand sichtbar machen.


Dabei berücksichtigt Grideye den derzeitigen Rechtsrahmen. Zudem senkt es die Betriebskosten durch Digitalisierung und Automatisierung. Im Gegensatz zu anderen Lösungen bietet Grideye eine dezentralisierte Steuerung ohne Verwendung eines Netzwerkmodells. Gerade dieser Punkt war für Romande Energie sehr wichtig. "Die Schweizer 'Energiestrategie 2050' verlangt vom Stromnetz die Interaktion mit der dezentralen Erzeugung, steuerbaren Lasten und Energiespeichern. Grideye ist die Antwort auf diese Anforderungen", so Arnoud Bifrare, Smart Grid Technology Manager von Romande Energie.

Text: Depsys

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VertriebsleiterIn Schweiz Solarsysteme mit eigenem Verkaufsgebiet

Als VertriebsleiterIn mit eigenem Verkaufsgebiet in der Ostschweiz sind Sie verantwortlich für den Verkauf unserer Sonnenkollektor- und PV-Systeme in der ganzen S...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us