16. Nov 2017

Das Wachstum von Direct Energie wurde u.a. mit Kapitalerhöhungen finanziert, an denen EBM nicht partizipierte. Dadurch wurde die Beteiligung der EBM auf unter 10 % verwässert und reflektiert somit nicht mehr die einstige strategische Bedeutung.

EBM: Verkauftdie Hälfte ihrer Direct Energie Aktien

(PM) Die EBM hat die Hälfte ihrer Aktien am französischen Energieunternehmen Direct Energie verkauft. Der Erlös von rund 90 Millionen Franken dient zur Stärkung der Finanzkraft bei gleichzeitiger Optimierung der Finanzierungsstruktur. Die Beteiligung von EBM an Direct Energie reduziert sich auf neu 4.6 Prozent.


Seit über 100 Jahren ist die EBM in Frankreich tätig und versorgt die Stadt Saint-Louis und weitere elf Gemeinden im Elsass erfolgreich mit Elektrizität. Mit Blick auf die vollständige Öffnung des Strommarktes in Frankreich beteiligte sich EBM im Jahr 2008 an Direct Energie. Damit stärkte die EBM ihre Position im französischen Strommarkt und konnte die mit der Marktöffnung verbundenen komplexen Anforderungen mit einem national etablierten Player angehen. Die enge Partnerschaft mit Direct Energie ermöglichte es EBM, die Kompetenzen für einen geöffneten Strommarkt aufzubauen, welche auch für den Schweizer Markt genutzt werden können.

Verwässerter Anteil
Direct Energie wurde im Jahr 2003 gegründet und ist heute der drittgrösste Marktteilnehmer im französischen Strom- und Gasgeschäft. Das Unternehmen bietet ihren Kunden grüne und preisgünstige Energieprodukte sowie weitere Dienstleistungen an. Direct Energie wird bis Ende Jahr in Frankreich und Belgien über 2.5 Millionen Kunden bedienen und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 2.0 Milliarden Euro. Um in der Produktion von Wind-, Wasser- und Sonnenenergie ein starkes Standbein zu haben, hat Direct Energie im Herbst dieses Jahres Quadran übernommen, eines der führenden Unternehmen in diesem Sektor. Das erfolgreiche Wachstum wurde auch mit Kapitalerhöhungen finanziert, an welchen EBM nicht partizipierte. Dadurch wurde die Beteiligung der EBM auf unter 10 Prozent verwässert und reflektiert somit nicht mehr die einstige strategische Bedeutung. In der Konsequenz wurde entschieden, den Aktienanteil der EBM an Direct Energie um die Hälfte zu reduzieren.

Am 16. November 2017 konnte EBM etwas mehr als die Hälfte des Aktienpaketes an Direct Energie erfolgreich für rund 90 Millionen Franken am Aktienmarkt platzieren. Der Hauptaktionär Jacques Veyrat und der CEO und Mitgründer Xavier Caitucoli partizipieren mit rund 10 Mio. Euro an dieser Transaktion. Die Beteiligung von EBM an Direct Energie reduziert sich damit auf 4.6 Prozent. Der Erlös dient zur Stärkung der Finanzkraft bei gleichzeitiger Optimierung der Finanzierungsstruktur.

Text: EBM

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Elektromonteur EFZ/Elektrotechniker HF

Als führendes, unabhängiges Unternehmen in der Solarbranche suchen wir für die Verstärkung unseres motivierten Teams per sofort oder nach Vereinbarung, ein Energietalent für unser Entwicklungs- und...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us