07. Nov 2017

Seit 2017 bietet die Division eine voll anpassbare Version von Desigo CC für OEMs. Sie stützt sich auf einen modularen Softwareansatz, das heisst, das Basisprodukt kann mit optionalen Funktionen und Sprachpaketen kombiniert werden.

Siemens Building Technologies: Gewinnt chinesischen OEM-Kunden

(PM) Die Siemens-Division Building Technologies unterzeichnete am 16. Oktober 2017 eine OEM-Vereinbarung (Original Equipment Manufacturer) mit Midea, einem chinesischen Hersteller von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK). Im Rahmen dieser Vereinbarung liefert die Division die Gebäudemanagement-Supervisor-Software für den globalen Vertrieb von HLK-Anlagen. Das Produkt basiert auf der offenen Gebäudemanagement-Plattform Desigo CC von Siemens.


Midea (Guangdong Midea Heating & Ventilation Equipment Co. Ltd.) plant diese Software für den Betrieb grosser HLK-Installationen weltweit anzubieten. Die Software wird von Midea unter dem Namen Midea M-BMS Supervisor vertrieben. Die auf Desigo CC basierende Lösung wurde von Siemens Building Technologies auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und unterstützt Plug und Play-Integrationen für Produkte von Midea.

Voll anpassbare Version von Desigo CC
Seit 2017 bietet die Division eine voll anpassbare Version von Desigo CC für OEMs. Sie stützt sich auf einen modularen Softwareansatz, was bedeutet, dass das Basisprodukt mit optionalen Funktionen, Bibliotheken für Gebäudegewerke, Systemintegrationen und -anwendungen sowie Sprachpaketen kombiniert werden kann. Die Lösungen lassen sich in Bezug auf Branding, Anbindung externer Software und Geräteintegration anpassen. Darüber hinaus entwickelt das Desigo CC Application and Integration Center Erweiterungen und bietet Support für OEMs sowohl bei der Planung als auch während des Betriebs.

Die Gebäudemanagement-Plattform Desigo CC deckt das gesamte Spektrum von kleinen bis grossen Gebäuden über sämtliche Gebäudekomfortsysteme (HLK, Raumautomation, Energieeffizienz), Gebäudesicherheit (Brandschutz, Einbruchmeldung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Evakuierung, Löschen, Gas) und Energieverteilung hinweg ab. Sie verfügt über offene Protokolle, moderne Technologie und umfassende Funktionalität. Eine intuitive Benutzeroberfläche und integriertes Workflow-Management erleichtern Projektierung und Betrieb von Gebäudesystemen und erhöhen die Produktivität des Gebäudebetriebs.

Text: Siemens Schweiz AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleitung Solarfassaden

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe als Projektleiter suchen wir eine engagierte und fachkundige Persönlichkeit, die verantwortungsvolles und zuverlässiges Arbeiten gewohnt ist und Freude an der Projektleitun...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us