19. Okt 2017

Powerball hat eine individuelle Kundenlösung programmiert, bei der die im Powerball Systemspeicher integrierte Notstromlösung das ganze Haus versorgt. Auf dem Dach die 3.5-Kilowatt-PV-Anlage. ©Bild: Powerball Systems

Kapverdische Inseln: Powerball installiert ersten PV-Systemspeicher

(ee-news.ch) Strom wird auf den Kapverden vor allem mit Diesel- und Ölgeneratoren erzeugt, was den Preis aufgrund des teuren Imports der Treibstoffe auf 30 Eurocent/Kilowattstunde treibt. Das gemässigte, trockene Klima eignet sich jedoch gut für Photovoltaik-Stromspeicherkombinationen. Powerball hat seinen ersten Systemspeicher auf Kap Verde als Off-Grid System installiert, bei dem das öffentliche Netz nur noch Back-Up Funktion hat


Installiert wurde der Powerball-Systemspeicher im Haus des Leiters einer Non Government Organisation, der eine DC- Beladung der Akkus sowie maximalen Eigenverbrauch wünschte. Zudem wollte er vom Netz weitestgehend unabhängig sein. Auf dem Dach des Speicherbetreibers ist eine 3.5 Kilowatt-Photovoltaikanlage installiert. Die liefert bei der Sonneneinstrahlung am Ort knapp 6300 Kilowattstunden Strom im Jahr. Zu viel für den Hausverbrauch von knapp 3500 Kilowattstunden pro Jahr, aber so viel, dass auch in der kühleren Jahreszeit der Tagesbedarf mit selbst produziertem Strom vom Dach und der Kapazität des Powerball-Systemspeichers gedeckt wird.

Rechnet sich das?
Powerball hat eine individuelle Kundenlösung programmiert, bei der die im Powerball Systemspeicher integrierte Notstromlösung das ganze Haus versorgt. Somit wurde eine Off-Grid-Lösung realisiert. Das Gebäude funktioniert mit Photovoltaik im Inselbetrieb und das öffentliche Netz hat nur noch Back-Up Funktion. Rechnet sich eine solche Investition? Ja, meint der deutsche Installateur, denn bei einem Strompreis von 30 Eurocent/Kilowattstunde sei der Break Even für den Speicher schnell erreicht.

Fakten und Zahlen:

Globalstrahlung am Ort:

rund  2000 kWh / Quadratmeter

Photovoltaikanlage:

3,5 kWp

Laderegler:

MPPT-Gerät für 4 kW, 65 Ampere

Speicher:

Powerball RO1-3500-8, 8 kWh nutzbarer Kapazität, 1 x 3500W Leistung, DC-Anschluss

Verbrauch:

ca. 3500 kWh / Jahr

Produktion:

ca. 6300 / Jahr

Netzanschluss:

Ja, allerdings arbeitet das Gebäude mit der integrierten Notstromfunktion des Powerball-Systemspeichers im Inselbetrieb. Das öffentliche Netz hat nur noch Back-Up Funktion.


Text: ee-news.ch, Quelle: Powerball Systems AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleitung Solarfassaden

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe als Projektleiter suchen wir eine engagierte und fachkundige Persönlichkeit, die verantwortungsvolles und zuverlässiges Arbeiten gewohnt ist und Freude an der Projektleitun...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us