13. Sep 2017

Die EBM will in ihrem Netzgebiet, das sich auf Basel-Landschaft und Solothurn sowie das Elsass erstreckt, die Ladeinfrastruktur massiv ausbauen. Bis 2021 sind insgesamt 125 Ladesäulen geplant. ©Bild: Move Mobility

EBM: Beteiligt sich an Move Mobility und plant 125 Ladestationen

(PM) Die EBM beteiligt sich am gemeinsamen Unternehmen Move Mobility SA der Groupe E und ewb mit Sitz in Granges-Paccot. Das Gemeinschaftsunternehmen wurde von den drei Aktionärinnen als Mobilitätsdienstleister mit dem Ziel gegründet, eine Plattform für nachhaltige Elektromobilität anzubieten.


Groupe E startete 2013 mit ihrem Move-Netz. Dieses ist inzwischen eines der grössten Ladenetze in der Schweiz mit insgesamt über 300 Stationen. Ausserdem haben die Nutzer von Elektrofahrzeugen durch Move Zugang zu mehreren tausend Ladestationen in ganz Europa. Die Dienstleistungen sollen mit weiteren Partnern aus der Mobilitäts- und Dienstleistungsbranche konsequent ausgebaut werden, um den Zugang zur Elektromobilität für die Kundinnen und Kunden weiter zu vereinfachen.

Bis 2021 125 Ladestationen
Gleichzeitig baut die EBM in ihrem Netzgebiet, das sich auf Basel-Landschaft und Solothurn sowie das Elsass erstreckt, die Ladeinfrastruktur massiv aus. Bis 2021 sind insgesamt 125 Ladesäulen geplant: mindestens 60 Säulen in ihrem Netzgebiet in der Nordwestschweiz, 5 Ladesäulen im Elsass und 40 Ladesäulen im Verteilgebiet der AVAG am Jurasüdfuss. Insgesamt investiert die EBM dafür in den nächsten Jahren 4.2 Millionen Franken.

Text: EBM

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Produktmanager Montagesysteme

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us