Mit dem Umstieg auf Pellets zeigt Bäcker Schüren grosses Engagement beim Klimaschutz. ©Bild: DEPI

Rezept für nachhaltiges Backen: Man nehme eine Tonne Holzpellets

(DEPI) Immer mehr Unternehmen auch aus dem Lebensmittelsektor setzen auf Erneuerbare Energien, um CO2-Emissionen und Energiekosten einzusparen. Bäckermeister Roland Schüren aus Hilden (Deutschland) ist einer davon.


Schon seit 2010 heizt er die Öfen seiner Backstuben nicht mehr mit Gas, sondern mit Holzpellets.

Innovatives, nachhaltiges Energiekonzept
„Ihr Bäcker Schüren“ aus Hilden ist mit 18 Filialen u. a. in Düsseldorf und Wuppertal weit verbreitet und bekannt. Brot, Brötchen, Teilchen und Kuchen backt Schüren mit einem innovativen, nachhaltigen Energiekonzept: Die Backöfen werden mit Holzpellets betrieben, von denen die Bäckerei rund 280 Tonnen jährlich einsetzt. „Es ist mir ein Anliegen, mit unserer Produktion aktiv zum Klimaschutz beizutragen. Daneben kann ich mit Pellets auch Heizkosten reduzieren. Ausserdem legen die Kunden zunehmend Wert auf Backwaren, die mit Erneuerbarer Energie erzeugt werden“, betont Schüren.

Kleine Brötchen backen?
Nicht in der Bäckerei Schüren. Mit dem Umstieg auf Pellets zeigt der Betrieb grosses Engagement beim Klimaschutz. Inhaber Schüren, der den Betrieb in vierter Generation leitet, hat mit dem Wechsel zu Erneuerbaren Energien bereits über 90 Prozent des CO2-Ausstosses eingespart. Alleine durch die Umstellung auf Pellets reduziert Schüren seinen jährlichen CO2-Ausstoss um mehr als 400 Tonnen. Als positiven Begleiteffekt konnte er die Betriebskosten zur Wärmeerzeugung um die Hälfte senken. Um die erzeugte Energie voll auszuschöpfen, nutzt die Bäckerei die Restwärme der Backöfen auch noch für Warmwasser, Spülmaschine und Raumheizung. Schüren, der mehrfach für seine nachhaltige Unternehmensstrategie ausgezeichnet wurde, gewinnt darüber hinaus mit einer Photovoltaikanlage Solarstrom und investiert in Elektromobilität.

Text: Deutsches Pelletinstitut (DEPI)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert