Meyer Burgers patentierte „SmartWire Connection“-Technologie (SWCT) verbessert den Wirkungsgrad von Solarmodulen bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten.

Meyer Burger: Revolutionäre „SmartWire Connection”-Technologie

(PM) Meyer Burgers patentierte „SmartWire Connection“-Technologie (SWCT) für Solarzellen verbessert den Wirkungsgrad von Solarmodulen bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten. Bei dieser neuen Technologie werden die Solarzellen mit Hilfe dünner Kupferdrähte auf beiden Seiten der Zelle elektrisch verbunden, was die bisher üblichen zwei bis drei Busbars ersetzt. Die Zellenverbindung erfolgt typischerweise mittels 30 sehr dünner Kupferdrähte, die pro Zelle bis zu 2’000 Kontaktpunkte schaffen.


Die feinen Kupferdrähte der SWCT-Technologie verringern die Abschattung auf den Solarzellen um 3% im Vergleich zu Zellen mit drei Busbars. In Verbindung mit einem um 2% tieferen Serienwiderstand steigert die SWCT-Technologie die Leistung eines Solarmoduls um 5%. Die in der SmartWire-Technologie genutzten runden Kupferdrähte erhöhen die Menge des auf der Zelle reflektierten Sonnenlichts, so dass die mit SWCT verbundenen Module bereits früher am Tag mit der Produktion einsetzen und länger und ohne Unterbruch produzieren. Dadurch liegt der Energieertrag (kWh/kWp) um gut 10% über den Werten von Modulen mit Busbar-Verbindungen. SWCT verbessert die Zellstabilität und reduziert den Einfluss von möglichen Mikrorissen auf die Leistung des Solarmoduls. Mikrorisse sind einer der häufigsten Gründe von Energieverlusten bei Solarmodulen.

Senkung der Produktionskosten von bis zu -0.25 USD/Zelle
Die bahnbrechende SWCT-Technologie überzeugt zudem mit ihrem Potential zur Kostenreduktion: Einerseits entfallen die Busbars auf beiden Seiten der Zellen, andrerseits lassen sich die Fingerbreiten optimieren, wodurch der Silberanteil um bis zu 80% gesenkt werden kann. Beim jetzigen Preis von 30 USD pro Feinunze Silber macht sich der geringere Silberverbrauch mit Kosteneinsparungen von bis zu 0,25 USD pro Zelle bemerkbar.



Umfassende Zellenkompatibilität
SWCT ist mit allen kristallinen Siliziumzelltechnologien kompatibel: selektive Emitter, PERC und Heterojunction (HJT) in sowohl p-Typ- als auch n-Typ-Siliziumzellen. Die SWCT-Technologie eignet sich für bis zu 100 µm dünne Wafer und unterstützt auch feinste Fingerbreiten. Diese ausgesprochen zukunftsgerichtete Technologie ist auch für die nächste Generation von Fingermetallisierungtechnologien einsetzbar.

SmartWire Connection Technology und Heterojunction-Zellen
Heterojunction-Zellen (HJT) sind sehr anfällig auf Temperaturen über 180°C, die bei Lötprozessen für die herkömmliche Busbar-Verbindungstechnologie häufig vorkommen. Der innovative SWCT-Kupferdrahtprozess kommt hingegen mit niedrigeren Temperaturen aus, was nicht nur die Kontaktierung mit Hochleistungs-HJT-Zellen ermöglicht, sondern auch den Energieaufwand in der Fertigung der Module senkt. Module, die HJT-Zelltechnologie und „SmartWire Connection”-Technologie kombinieren, glänzen mit Wirkungsgraden im Aktivbereich von über 20%. Der SWCT-Prozess ist überdies selbstjustierend und benötigt kein kompliziertes Layout von Lötbändern auf der Kontaktfläche der Zelle.

Die „SmartWire Connection”-Technologie ist eine attraktive Ergänzung des Technologieportfolios von Meyer Burger: Sie vereint die Vorteile führender PV-Technologien zur Steigerung der Gesamtperformance von Zellen und Modulen und bewirkt eine nachhaltige Senkung der Produktionskosten von Solarenergie.

Heterojunction-Module mit der innovativen “SmartWire Connection”-Technologie wurden bereits vom Institut SGS Fresenius zertifiziert, und die Labors von Meyer Burger haben schon mehrfache Temperatur- und Klimaprüfungen gemäss IEC (darunter vier für feuchte Hitze und acht für Temperatur zyklisch) mit Erfolg abgeschlossen.

Vorteile derSmartWire Connection“-Technologie (SWCT)

  • Leistung: 5% höherer Output als bei Best-in-Class 3BB-Technologie
  • Energieertrag: 10% höherer Energieertrag (kWh/kWp)
  • TCO: Senkung von bis zu -0.25 USD/Zelle
  • Für bestehende und künftige Arten kristalliner Siliziumzellen


Text: Meyer Burger

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert