ENSI-Rat wählt den neuen Direktor des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats

Der ENSI-Rat hat an seiner Sitzung vom 1. April 2010 Dr. Hans Wanner zum neuen Direktor des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) gewählt. Seine Wahl erfolgte nach sorgfältiger Prüfung externer und interner Kandidaten. Der scheidende Direktor, Dr. Ulrich Schmocker, hatte Mitte 2009 seine Demission aus Altersgründen eingereicht. Der neue Direktor, der zurzeit als Leiter der Abteilung Entsorgung am ENSI tätig ist, wird sein Amt auf den 1. September 2010 antreten.

Otti-Symposium Aktiv-Solarhaus unter der Leitung vom SPF

(PM) Vom 22. bis 24. September 2010 findet in Luzern das zweite Otti-Symposium Aktiv-Solarhaus statt. Vor dem Hintergrund neuer Trends im Gebäudebereich zeigt diese Tagung innovative Lösungsansätze für den Neubau und die Sanierung auf. Die fachliche Leitung hat Dr. Elimar Frank, Forschungsleiter am Institut für Solartechnik SPF der Hochschule für Technik Rapperswil.
April: Die Preise sinken weiter

April: Die Preise sinken weiter

(PM) Wie die aktuelle Preiserhebung der unabhängigen Plattform pelletpreis.ch zeigt, sinken die Preise für Pellets weiter. Für Pelletheizungsbesitzer ist es vom Frühjahr bis Ende Juli am günstigsten, ihre Lager aufzufüllen. Im März betrug der durchschnittliche Preis pro Tonne genau Fr. 400.-, im April noch Fr. 396.30.

BAU und Fraunhofer-Allianz BAU schließen strategische Allianz

(PM) Die BAU und die Fraunhofer-Allianz BAU haben sich auf eine strategische Allianz verständigt. Die Kooperation zwischen der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme und Deutschlands bedeutendster Forschungseinrichtung für das Bauwesen ist langfristig angelegt.
Bayer MaterialScience wird offizieller Partner für Solar Impulse

Bayer MaterialScience wird offizieller Partner für Solar Impulse

(PM) Bayer MaterialScience ist jetzt offizieller Partner des Projektes Solar Impulse. Dessen Gründer Bertrand Piccard und André Borschberg entwickeln das erste bemannte Flugzeug, das Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen kann und ausschließlich von Sonnenenergie angetrieben die Welt umrunden soll.

Sunways AG: Umsatz, Ergebnis und Liquidität im Geschäftsjahr 2009 verbessert

(PM) Die Sunways AG hat im Geschäftsjahr 2009 einen Konzernumsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 177,5 Mio. € erzielt (2008: 147,5 Mio. €). Dieses Umsatzplus wurde von beiden Segmenten (Solarzellen, Solarsysteme) getragen und entspricht einer Steigerung von über 20 % im Vergleich zum Vorjahr.

Mitsubishi investiert 100 Mio. GBP in britische Offshore-Windenergie

Die boomende Windenergiebranche Großbritanniens erhält durch eine Investition des japanischen Industrieriesen Mitsubishi in Höhe von 100 Mio. GBP weiteren Aufschwung. Die Gelder sollen in ein Forschungszentrum zur Entwicklung neuartiger Windturbinen fließen, mit den nach jetzigem Stand weltweit größten Rotorblättern. Diese beträchtlichen Mittel, die Mitsubishi im Rahmen einer Regierungspartnerschaft bereitstellt, sind auch ein deutliches Signal für Großbritannien als künftiger Produktionsstandort.

Quelle: Newsletter England's East Midlands, www.englandseastmidlands.com

Minergie-P Fachveranstaltung bei Zünd Systemtechnik AG

Minergie-P Fachveranstaltung bei Zünd Systemtechnik AG

(PM) Die Zünd Systemtechnik AG in Altstätten/SG hat ihr neues Produktionsgebäude im fortschrittlichen Minergie-P-Standard erstellt. Der moderne Bau beansprucht nur einen Fünftel der Energie, die ein konventionell erstelltes Gebäude verbrauchen würde. Am 12. April 2010 kann das neue Industriegebäude im Rahmen einer Fachveranstaltung besichtigt werden.
Umzug und Expansion bei der Intersolar India

Umzug und Expansion bei der Intersolar India

Am 14. Dezember 2010 öffnet Indiens internationale Fachmesse für Solartechnik, die Intersolar India, erneut ihre Pforten. Die Intersolar India ist die führende internationale Branchenplattform für Photovoltaik und Solarthermie in Indien. Dieses Jahr wird die Intersolar India erstmals im Bombay Exhibition Centre (BEC) in Mumbai stattfinden. Mit dem Umzug in eines der größten Ausstellungszentren Indiens legt die Intersolar India den Grundstein für das Wachstum der kommenden Jahre.
Neue Studie zu elektromagnetischen Feldern von Energiesparlampen

Neue Studie zu elektromagnetischen Feldern von Energiesparlampen

(BFE) Dank einer neu entwickelten Messmethode können elektromagnetische Felder von Energiesparlampen erstmals genau bestimmt und die durch sie erzeugten Stromflüsse im menschlichen Körper präzise abgeschätzt werden. Diese neue Messmethode wurde in einer im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit und des Bundesamts für Energie (BFE) durchgeführten Studie angewendet.

Die internationale Solarthermiebranche trifft sich auf der Intersolar Europe

Neue Richtlinien der Europäischen Union und technische Weiterentwicklungen stärken die Bedeutung der Solarthermie weltweit. Die Potentiale und Perspektiven des internationalen Solarthermiemarktes sind wichtige Schwerpunkte der Intersolar Europe, die vom 9. bis zum 11. Juni auf der Neuen Messe München stattfindet. Im Rahmen der Messe findet vom 7. bis zum 11. Juni 2010 die Intersolar Europe Conference statt.
Solarmedia: Nanosolar what?

Solarmedia: Nanosolar what?

Das kalifornische Solarunternehmen Nanosolar sorgt abwechselnd für Schlagzeilen und hüllt sich in Schweigen. Derzeit sind wieder Schlagzeilen angesagt, aber nicht nur positive.
 Was heisst «Energiestadt» konkret?

Was heisst «Energiestadt» konkret?

«Energiestadt» ist ein Gütelabel für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. Doch was heisst das konkret? Um ihrer Bevölkerung das Programm Energiestadt näher zu bringen, entwickelte die Gemeinde Rüti zwei «Energiebücher». Die «Energy People Rüti» tragen dabei persönlich zur Erreichung der Energiestadt-Ziele bei.
Kooperation von Ökostrom Schweiz und fenaco

Kooperation von Ökostrom Schweiz und fenaco

(PM) fenaco und Ökostrom Schweiz arbeiten im Sinne einer Allianz für die Verwertung zur Vergärung geeigneter Biomasse aus fenaco Betrieben zusammen. Damit soll erreicht werden, dass bei der Verwertung biogener Reststoffe (Biomasse) die Wertschöpfung in bäuerlichen Kreisen bleibt.
Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen

Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen

(PM) Heute, am 29. März 2010, startet die erste wettbewerbliche Ausschreibung zum Stromsparen. Mit diesem neuen Instrument des Bundes zur Förderung der Effizienz im Strombereich werden Projekte und Programme unterstützt, die möglichst kostengünstig zum sparsameren Stromverbrauch im Industrie- und Dienstleistungsbereich und in den Haushalten beitragen.
SAUTER eröffnet ersten Industriebau nach MINERGIE-Standard in der Nordwestschweiz

SAUTER eröffnet ersten Industriebau nach MINERGIE-Standard in der Nordwestschweiz

(PM) SAUTER feiert vergangenen Donnerstag gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Eröffnung ihres Neubaus am Unternehmenshauptsitz im Basler Surinam. Es ist der erste Industriebau in der Nordwestschweiz, der das Qualitätssiegel MINERGIE trägt.
Solar­strom-Anlagen bei Tchibo Deutschland

Solar­strom-Anlagen bei Tchibo Deutschland

(PM) Vom 23. März bis zum 19. April 2010 bietet Tchibo Deutschland Photovoltaik-Anlagen der SiG Solar GmbH an. Wer die Anlage im Aktionszeitraum bei SiG Solar anfragt, erhält bei Vertragsabschluss gratis ein Monitoring-System zur laufenden Kontrolle der Energie-Erträge im Wert von 350 Euro und zehn Jahre Herstellergarantie.

Baubewilligung für Biodiesel-Anlage in Zurzach erteilt

Der Green Bio Fuel Switzerland AG (GBF) wurde die Baubewilligung für die Biodiesel-Produktionsanlagen in Zurzach erteilt. Die Anlage soll jährlich rund 130 Millionen Liter Biodiesel aus Jatropha-Nüssen herstellen, welche aus Mosambique importiert werden. Es bestehen verbreitet Zweifel, ob die Anlage aus ökologisch und sozialer Sicht unbedenklich ist.

Quelle: Biomasse News von Biomasse Energie

Elektroboiler: Warmwasser mit halb so viel Strom

(AB) Elektroboiler gehören in Schweizer Haushalten zu den grössten Stromverbrauchern. Mit Warmwasserkollektoren und Wärmepumpenboilern gibt es stromsparende Alternativen.

Energiepflanzen: neue Ergebnisse

Die deutsche Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.(FNR) veröffentlicht den Tagungsband zum 2. Symposium Energiepflanzen. Das 2. Symposium zeigte, welche Fortschritte im Bereich der Züchtung, bei der Suche nach neuen Rohstoffpflanzen und bei der ökologischen und ökonomischen Bewertung innovativer Anbauverfahren erzielt werden. Der jetzt in der Reihe Gülzower Fachgespräche als Band 34 veröffentlichte Tagungsband zum 2. Symposium Energiepflanzen bietet eine gute Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand und die Entwicklung des Energiepflanzenanbaus zu informieren.

Solarmedia: Studie zum PV-Weltmarkt

Eine neue Studie zum weltweiten Photovoltaikmarkt zeigt, dass 2009 jede zweite Solarzelle aus China oder Taiwan stammte. Die Photovoltaikkapazitäten sind 2009 weltweit um sechs Prozent auf 6,43 Gigawatt (GW) gewachsen.
Sputnik Engineering gründet Tochterfirma für den internationalen Vertrieb

Sputnik Engineering gründet Tochterfirma für den internationalen Vertrieb

(PM) Am 1. April startet die Sputnik Engineering International AG als neue Tochterfirma der Sputnik Engineering AG am Hauptsitz des Schweizer Wechselrichterherstellers in Biel. Sie ist künftig für den Vertrieb, den Service und die Kundenberatung in sämtlichen Ländern zuständig, in denen Sputnik bisher noch keine eigene Niederlassung hat. An den Aufgaben der bereits existierenden Tochterfirmen in Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich ändert sich nichts.
Flächendeckender Ausbau des Autogas-Tankstellennetzes

Flächendeckender Ausbau des Autogas-Tankstellennetzes

(PM) Autogas ist günstiger und  weniger umweltbelastend als Benzin oder Diesel. Trotzdem gibt es in der Schweiz erst 37 Autogastankstellen, während im nahen Ausland das Geschäft mit der Butan-Propan-Mischung boomt. Dies soll sich nun ändern: Die Vitogaz AG und ihre Partner bauen auch in der Schweiz ein ausgeprägtes Autogas-Tankstellennetz. Bis 2011 sollen 110 Autogastankstellen entstehen.
Suisse Eole: „Harmos“ für Windenergieprojekte

Suisse Eole: „Harmos“ für Windenergieprojekte

(Suisse Eole) Suisse Eole begrüsst die heute von den Bundesämtern für Energie BFE, Raumentwicklung ARE und Umwelt BAFU publizierten «Empfehlungen zur Planung von Windenergieanlagen». Die anvisierte Vereinheitlichung der Planungs- und Bewilligungsverfahren soll mithelfen, die Realisierung von Windenergieprojekten zu beschleunigen.
Solarmedia: Mit Erneuerbaren voll versorgt

Solarmedia: Mit Erneuerbaren voll versorgt

Eine Vollversorgung mit Erneuerbaren Energien ist günstiger als mit atomaren und fossilen Energien - und sie ist für die ganze Welt bereits bis ins Jahr 2030 möglich.

Schweizweit einheitliche Standortkriterien für Windenergieanlagen

Die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) für Strom aus erneuerbaren Energien hat in der Schweiz einen Windenergie-Boom ausgelöst. Über 100 Anlagen sind in der Planung bereits weit fortgeschritten und sollen in den nächsten 5 Jahren ans Netz gehen. Die raumplanerischen Bearbeitung und die Bewilligungen für diese Windenergieanlagen erfolgen auf Kantons- und Gemeindeebene.
Solarmedia: Gigantisches PV-Wachstum

Solarmedia: Gigantisches PV-Wachstum

(GR) Die Rekordmeldungen überschlagen sich: Jetzt rechnet die deutsche Bundesregierung für 2010 mit einem gigantischen Wachstum bei photovoltaisch erzeugten Strom. Das rückt ihn in die Nähe der Kapazität von Atomstrom.
Swissolar: Ungenügende Schritte zum Ausbau der erneuerbaren Energien

Swissolar: Ungenügende Schritte zum Ausbau der erneuerbaren Energien

(Swissolar) Die Schweiz hängt zu rund 80 Prozent von nicht erneuerbaren und nicht einheimischen Energiequellen ab. Eine rasche Reduktion dieser Abhängigkeit wäre aus Gründen der Versorgungssicherheit und des Umweltschutzes dringend. Eine vollständige Versorgung mit erneuerbaren Energien ist in unserem Land in wenigen Jahrzehnten möglich. Leider hat es die nationalrätliche Umweltkommission UREK-N an ihrer Sitzung vom 22./23.3.2010 verpasst, die dafür notwendigen Voraussetzungen zu schaffen.

Umweltkommission zieht Schweizer Klimapolitik letzte Zähne

Die Umweltkommission des Nationalrates hat gestern die Beratung der Totalrevision des CO2-Gesetzes bis auf die Regelung zur Neuwageneffizienz abgeschlossen. Das Resultat ist völlig ungenügend bezüglich Klimaschutz, Investitionssicherheit, Solidarität und Ausschöpfen der wirtschaftlichen Pote ntiale in der Schweiz. Die Klima-Allianz fordert deshalb vom Nationalrat grundlegende Nachbesserungen bei Zielen und Massnahmen.

Solarmedia: Frankreich holt auf

Nach Angaben des französischen Verbandes für erneuerbare Energien (SER) erfährt die Entwicklung der erneuerbaren Energien jetzt Aufwind: 2009 wurden in Frankreich erneuerbare Energien verbraucht, die 20 Millionen Tonnen Rohöleinheiten (MtRÖE) entsprechen, was 12,5 % des französischen Endenergieverbrauchs und einen Anstieg um vier MtRÖE innerhalb von vier Jahren bedeutet.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert