Neuheit auf der Intersolar:  neue Version des Auslegungsprogramms PVscout

Neuheit auf der Intersolar: neue Version des Auslegungsprogramms PVscout

(PM) Das Münchner Softwareunternehmen Solarschmiede GmbH zeigt auf der weltweit größten Solarmesse Intersolar im Juni das Auslegungsprogramm PVscout 1.9 für netzgekoppelte Solarstromanlagen. Das herstellerunabhängige, europaweit einsetzbare Programm zeichnet sich insbesondere durch seine umfassenden Datenbanken und seine anschaulichen Darstellungsmöglichkeiten aus. Automatisch führt es den Anwender durch die einzelnen Planungsschritte.
Geothermie-Bohranlage wird demontiert

Geothermie-Bohranlage wird demontiert

(PM) Die Abschlussarbeiten an der Geothermie-Erkundungsbohrung im Triemli-Quartier konnten Ende März beendet werden. Es wurden letzte Messungen vorgenommen, das Bohrloch durchgehend verrohrt und mit einemWellhead (Bohrlochkopf) verschlossen. In den nächsten Wochen wird die gesamte Bohranlage demontiert und sukzessive nach Waldkraiburg (D) zu ihrem nächsten Einsatzort transportiert. Der mobile, 100 Tonnen schwere Bohrmast wird seine Reise voraussichtlich am 26. April antreten.

Neuausrichtung der Schweizer Energieforschung lanciert

Die Energieforschung in der Schweiz soll den künftigen Trends im Energiesektor angepasst werden. Das von der Eidgenössischen Energieforschungskommission (CORE) ausgearbeitete Energieforschungskonzept des Bundes 2013-2016 fokussiert deshalb auf die vier strategischen Schwerpunkte "Wohnen und Arbeiten der Zukunft", "Mobilität der Zukunft", "Energiesysteme der Zukunft" und "Prozesse der Zukunft".
US Energieministerium warnt vor Rückgang der globalen Ölförderung

US Energieministerium warnt vor Rückgang der globalen Ölförderung

(NL) In einem Interview mit der französischen Zeitung Le Monde warnt der Topexperte der Obama Administration Glen Sweetnam (Bild links), dass die globale Ölproduktion zwischen 2011 und 2015 sinken könnte. Ursache für die rückläufige Ölproduktion könnte die Tatsache sein, dass in zahlreichen Ölproduktionsgebieten der Erde bereits das Fördermaximum überschritten ist und auf Grund der Erschöpfung der Ressourcen ein stetiges Sinken der Ölproduktion im Gang ist. Auf Grund der Wirtschaftskrise wurden außerdem zahlreiche Explorationsprojekte storniert.
Rasanter Ölpreisanstieg - heizen mit Pellets kostet fast die Hälfte

Rasanter Ölpreisanstieg - heizen mit Pellets kostet fast die Hälfte

(NL) Mit einem Rekordpreis von über 87 Dollar pro Fass Rohöl setzt sich der ständige Anstieg der Ölpreise seit 18 Monaten ungebremst fort. Dieser Ansteig kommt nicht unerwartet. Schon vor einem Jahr warnte die Internationale Energieagentur, dass es mit der konjunkturellen Erholung auch wieder zu einer Verknappung bei der Ölversorgung kommen würde. Durch die steigenden Heizölkosten hat sich die Wettbewerbsposition von Pellets im letzten Jahr ständig verbessert.

Deutschland: IT-Branche ruft Automobilwirtschaft zum Umdenken auf

Der IT-Branchenverband Bitkom hat die deutsche Automobilindustrie dazu aufgerufen, neue Mobilitätskonzepte zu entwickeln und die Potenziale von Innovationen in Bereichen wie E-Mobilität und Elektromotoren stärker zu nutzen.

Deutschland: Repowering-InfoBörse für Windenergie

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund eine Informationsbörse eingerichtet, die Kommunen beim Repowering von Windenergieanlagen unterstützt.

Rätia Energie: Mutation im Verwaltungsrat

(PM) Der Verwaltungsrat der Rätia Energie AG hat an seiner Sitzung vom 7. April 2010 Michael Wider zuhanden der Generalversammlung als neues Mitglied des Verwaltungsrats nominiert. Michael Wider (Jahrgang 1961) ist Leiter Energie Schweiz und Deputy CEO der Alpiq Holding AG.

Quelle: Rätia Energie AG, www.REpower.com

Goldener Brennstab des Monats an Angela Merkel

Goldener Brennstab des Monats an Angela Merkel

(PM) Mit dem Goldenen Brennstab des Monats prämiert die Umwelt- und Frauenorganisation WECF (Women in Europe for Common Future) jeden Monat eine Person öffentlichen Interesses für einen herausragenden Ausspruch zum Thema Kernenergie.

Forscher wollen Treibhausgas CO2 mit Sonnenenergie nutzbar machen

Kohlendioxid mit Hilfe von Sonnenlicht als Energieträger nutzbar zu machen, dieses Ziel verfolgt ein neues Forschungsprojekt zum Recycling von Treibhausgasen. Dabei wollen Forscher von BASF, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, der Universität Heidelberg und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) CO2 in einen Kraftstoff für Brennstoffzellen oder umgerüstete Verbrennungsmotoren umwandeln.
Flachfernseher: Grosse Unterschiede beim Stromverbrauch

Flachfernseher: Grosse Unterschiede beim Stromverbrauch

(AB) Fernsehgeräte werden immer grösser und flacher. Für Konsumenten lohnt es sich, die effizientesten Geräte zu wählen. Vor fünf Jahren zahlten Konsumenten für einen LCD-Flachfernseher mit 51 Zentimetern Bildschirmdiagonale 3000 Franken. Heute kosten Geräte mit 102 cm Diagonale und viermal grösserer Bildfläche etwa halb so viel. Dabei haben Konsumenten die Wahl zwischen 3 verschiedenen Technologien:

KACO bietet kostenlosen Zugang zum Internetportal Powador-web

(PM) Die Energieproduktion von Solarstromanlagen bis zehn Kilowatt können Betreiber jetzt kostenlos über das Internet überwachen. Wie viel Strom produziert meine Anlage? Funktioniert sie ordnungsgemäß?
Mitten in Zürich auf dem Gletscher

Mitten in Zürich auf dem Gletscher

(PM) Ab Juni 2010 führt ein Klimahörpfad interessierte Wanderer von der Gornergratbahn-Station Rotenboden bis zur neuen Monte-Rosa-Hütte oberhalb Zermatt. Die Schweizer Klimaschutzorganisation myclimate hat den Klimahörpfad konzipiert und umgesetzt, finanziert wird er von smile.direct Versicherungen und BOSCH Hausgeräte Schweiz. Im Rahmen der Klimawelt im Zürcher Hauptbahnhof wird er am 11. April in einer exklusiven Vorpremière vorgestellt.

Pellet-Markt Schweiz

Die Pellet-Verbrauchergemeinde wächst von Jahr zu Jahr. Die Holzenergiestatistik wies für das Jahr 2008 einen effektiven Verbrauch von 124‘000 Tonnen Pellets aus. Die heimische Produktion wird für 2008 etwas tiefer eingeschätzt und von verschiedenen Quellen auf 90‘000 bis 115‘000 Tonnen quantifiziert.
Erfolgreicher Jungfernflug von Solar Impulse !

Erfolgreicher Jungfernflug von Solar Impulse !

(PM) Heute Morgen um 10:27 Uhr ist die Solar Impulse HB-SIA vom Flughafen Payerne (VD) zu ihrem ersten Flug gestartet. Unter den Augen von Tausenden von Zuschauern aus der ganzen Schweiz stieg die Solar Impulse HB-SIA langsam in den Himmel bis auf eine Höhe von 1200 m.
Weltneuheit in der Passivhaus-Haustechnik: ein zentrales Gehirn für alle Aufgaben

Weltneuheit in der Passivhaus-Haustechnik: ein zentrales Gehirn für alle Aufgaben

(PM) In der Haustechnik für Passivhäuser und gute Niedrigenergiehäuser hat der Passivhaus-Pionier Drexel und Weiss energieeffiziente Haustechniksysteme einen völlig neuen Weg eingeschlagen. Sämtliche Haustechniksysteme verfügen über eine einzige hochintelligente Steuerung: für Heizen, Wärmerückgewinnung, Lüften, Warmwasser, Kühlen und - wenn gewünscht - für die Solaranlage, die teilsolare Raumheizung sowie die Steuerung der CO2-Konzentration in den Wohnräumen. Das hat zahlreiche Vorteile für Anwender und Installateure.
Die Effizienz-Champions

Die Effizienz-Champions

(AB) Wärmepumpen-Tumbler stellen herkömmliche Wäschetrockner beim Stromverbrauch weit in den Schatten. Bei einem herkömmlichen Kondensations- oder Ablufttumbler wird der grösste Teil der elektrisch erzeugten Wärme in den Raum (bei Kondensation) oder über einen Schlauch ins Freie abgeführt. Diese Energie geht bei Wärmepumpen-Tumblern nicht verloren.
Leoni erweitert Solar-Portfolio um verzinnten Flachdraht

Leoni erweitert Solar-Portfolio um verzinnten Flachdraht

(PM) Leoni, ein führender Anbieter von Kabeln und -systemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, ergänzt seine erfolgreiche Produktpalette für die Solarindustrie. Neu im Sortiment ist ein verzinnter Flachdraht, der einzelne Zellen und Strings innerhalb der Photovoltaik-Module verbindet.
Ganzheitliche Energielösungen im Fokus der enertec

Ganzheitliche Energielösungen im Fokus der enertec

(PM) Die enertec markiert 2011 den Branchenauftakt der Energiewirtschaft. Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministers präsentiert sie vom 25. bis 27. Januar in Leipzig ein breites Angebot rund um die Themen Energietechnik, -versorgung, -dienstleistung, -effizienz sowie erneuerbare Energien.
H2Expo erweitert Themenspektrum um elektrische Antriebe

H2Expo erweitert Themenspektrum um elektrische Antriebe

(PM) Die internationale Konferenz und Fachmesse H2Expo in Hamburg erweitert ihr Spektrum: Neben Wasserstoff und Brennstoffzellen stehen nun neu die eng verwandten Themen elektrische Antriebstechnik und Energiespeicher sowie Hybridsysteme im Fokus.
Bettina von Kupsch neu Mitglied der Swissgrid Geschäftsleitung

Bettina von Kupsch neu Mitglied der Swissgrid Geschäftsleitung

(PM) Anfangs Oktober 2009 hat Bettina von Kupsch die Leitung für den neu geschaffenen Geschäftsbereich «Kunden und Öffentlichkeit» bei Swissgrid übernommen. Damit verantwortet sie den Aufbau und die Weiterentwicklung der Kundenbetreuung sowie die Wahrnehmung der Swissgrid in der Öffentlichkeit.
Qualitätssicherung: auf die ganze Wertschöpfungskette kommt es an

Qualitätssicherung: auf die ganze Wertschöpfungskette kommt es an

Für den stark wachsenden Pelletmarkt ist die Qualität von Produkten und Dienstleistungen ein ganz entscheidendes Thema. Qualitätssicherung gehört daher auch zu den strategischen Top-Themen für die Abteilung proPellets.ch bei Holzenergie Schweiz. Dazu gehört die Implementation der neuen Pelletnorm, das neue Qualitätssiegel ENplus oder das neue Label Minergiemodul für Heizanlagen.

Solarmedia: Spanien mit 45 Prozent Erneuerbaren

(GR) Das ist Weltrekord, zumindest wenn es um die neuen Erneuerbaren Energien geht. Denn das Land auf der iberischen Halbinsel hat im März fast die Hälfte seines Stroms aus eben diesen Quellen bezogen.
Solarmedia: Solarstrom-Leistung  übersteigt  2 AKWs

Solarmedia: Solarstrom-Leistung übersteigt 2 AKWs

(GR) Die weltweit installierte Photovoltaik-Leistung wuchs 2009 um rund 6,4 Gigawatt (GW) und erreichte insgesamt mehr als 20 GW, berichtet der Europäische Photovoltaik-Industrieverband (European Photovoltaic Industry Association, EPIA). Das entspricht der Leistung von mehr als zwei AKW's.
Themennummer: Finanzielle Rahmenbedingungen für die Umwelt verbessern

Themennummer: Finanzielle Rahmenbedingungen für die Umwelt verbessern

(PM) Alle reden von Green New Deal. Dabei denken sie in erster Liniean die Entwicklung neuer Technologien oder an einen grünen Konsum. Doch das allein reicht nicht. Es braucht gesetzliche und finanzielle Rahmenbedingungen, die die Ressourcennutzung und den Umweltschutz nach marktwirtschaftlichen Prinzipien lenken. Umweltschädigendes Verhalten soll stärker belastet, umweltschonendes Verhalten belohnt werden.
Zehn Jahre EEG: „Ein klimapolitischer Hoffnungsschimmer angesichts scheiternder internationaler Klimaverhandlungen“

Zehn Jahre EEG: „Ein klimapolitischer Hoffnungsschimmer angesichts scheiternder internationaler Klimaverhandlungen“

(PM) Am 1. April 2000 trat das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Anlässlich des zehnten Geburtstages der Erfolgsgeschichte EEG erklärt Dr. Bernd Hirschl, Leiter des Forschungsfeldes Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW): „Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist ein Hoffnungsschimmer am klimapolitischen Horizont, der sich angesichts scheiternder internationaler Verhandlungen weiter verdüstert."

ENSI-Rat wählt den neuen Direktor des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats

Der ENSI-Rat hat an seiner Sitzung vom 1. April 2010 Dr. Hans Wanner zum neuen Direktor des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) gewählt. Seine Wahl erfolgte nach sorgfältiger Prüfung externer und interner Kandidaten. Der scheidende Direktor, Dr. Ulrich Schmocker, hatte Mitte 2009 seine Demission aus Altersgründen eingereicht. Der neue Direktor, der zurzeit als Leiter der Abteilung Entsorgung am ENSI tätig ist, wird sein Amt auf den 1. September 2010 antreten.

Otti-Symposium Aktiv-Solarhaus unter der Leitung vom SPF

(PM) Vom 22. bis 24. September 2010 findet in Luzern das zweite Otti-Symposium Aktiv-Solarhaus statt. Vor dem Hintergrund neuer Trends im Gebäudebereich zeigt diese Tagung innovative Lösungsansätze für den Neubau und die Sanierung auf. Die fachliche Leitung hat Dr. Elimar Frank, Forschungsleiter am Institut für Solartechnik SPF der Hochschule für Technik Rapperswil.
April: Die Preise sinken weiter

April: Die Preise sinken weiter

(PM) Wie die aktuelle Preiserhebung der unabhängigen Plattform pelletpreis.ch zeigt, sinken die Preise für Pellets weiter. Für Pelletheizungsbesitzer ist es vom Frühjahr bis Ende Juli am günstigsten, ihre Lager aufzufüllen. Im März betrug der durchschnittliche Preis pro Tonne genau Fr. 400.-, im April noch Fr. 396.30.

BAU und Fraunhofer-Allianz BAU schließen strategische Allianz

(PM) Die BAU und die Fraunhofer-Allianz BAU haben sich auf eine strategische Allianz verständigt. Die Kooperation zwischen der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme und Deutschlands bedeutendster Forschungseinrichtung für das Bauwesen ist langfristig angelegt.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert