18. Symposium Bioenergie in Kloster Banz

18. Symposium Bioenergie in Kloster Banz

Bereits zum 18. Mal fand im barocken Kloster Banz bei Bad Staffelstein das OTTI - Symposium Bioenergie statt. Vom 19. bis 20. November 2009 trafen sich Experten aus Wissenschaft, Industrie und der Administration sowie Ingenieur- und Planungsbüros, Energieberater, Entscheidungsträger und Anwender.

Ein Viertel des Strompreises sind öffentliche Abgaben

Der Schweizer Strompreis bestand 2007 durchschnittlich zu rund einem Viertel aus öffentlichen Abgaben. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE und vom BFE in Auftrag gegebene Studie.
40 Megawatt für Tschechien

40 Megawatt für Tschechien

Nobility Solar Projects a.s. will nächstes Jahr PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 40 Megawatt realisieren. Das tschechische Unternehmen setzt in seinen Anlagen ausschliesslich SolarMax-Wechselrichter des Schweizer Herstellers Sputnik Engineering AG ein.
Hypothek für Atomindustrie

Hypothek für Atomindustrie

Der amerikanische Präsident Obama hat sich gegen die Idee einer Atommülldeponie in Nevada ausgesprochen. Eine Lösung des Problems der Endlagerung radioaktiver Abfälle ist damit in weite Ferne gerückt.

WiderGsang: Singen gegen Atom und Müll

WiderGsang präsentiert am 28. November die erste offene und öffentliche Anti-Atom Lieder-Text-Werkstatt. Dazu  machen sie engagierte Texte zu bekannten Melodien wie etwa "Weine nicht, wenn's Atommüll gibt" oder "Strahl, strahle, strahle Sonne; Ringelblume blüh".

Am 28. November ist der politischen Sänger Aernschd Born in Zürich und lädt von 15 bis 18 Uhr an den Hirschengraben 7. Inklusive Singen und Apéro. Vorkenntnisse und besondere Begabung sind nicht nötig.

Mehr dazu >>

Quelle: Schweizerische Energie-Stiftung SES

ENSI wirft Axpo vorsätzliches Handeln vor

Die Schweizer Atomaufsichtsbehörde hat ein Strafverfahren gegen die Axpo eingeleitet. Der Unfall, bei dem zwei Arbeiter verstrahlt wurden, war schlimmer, als behauptet.

Projekt „Türöffner“: ein innovatives Sensibilisierungsprojekt für Wohneigentümer

Der von Nationalrat Otto Ineichen (FDP/LU) präsidierte Verein Energieallianz hat im Kanton Luzern das Pilotprojekt „Türöffner“ lanciert. Die sogenannten „Türöffner“ sind lokal verankerte Handwerker. Diese gehen aktiv auf die Eigentümer sanierungsbedürftiger Liegenschaften in ihrer Umgebung zu. Der „Türöffner“ tritt dabei neutral und nicht als Verkäufer eines spezifischen Produkts auf.

Sonderprogramm 2009 zur energetischen Gebäudeerneuerung: Zweite Kredittranche vergeben

Das Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) hat weitere Darlehen im Umfang von rund 34 Millionen Franken für die energetische Erneuerung von Wohnliegenschaften gemeinnütziger Wohnbauträger bewilligt. Dieses Sonderprogramm gehört zum ersten Paket der Massnahmen, die der Bundesrat Ende 2008 zur Stabilisierung der Wirtschaft beschlossen hat.
3S Swiss Solar Systems präsentiert neuen MegaSlate® Sonnenkollektor

3S Swiss Solar Systems präsentiert neuen MegaSlate® Sonnenkollektor

Die 3S Swiss Solar Systems stellt die neue Generation der Solardächer vor. Das bewährte MegaSlate® Solardachsystem wird nun auch für die Warmwasserproduktion angeboten. Hausbesitzer können ab sofort mit den Panels von 3S nicht nur Strom produzieren, sondern auch Brauchwasser erwärmen und ihre Heizung unterstützen. Interessenten finden auf der Messe Hausbau + Energie, die am 26. November in Bern die Türen öffnet, alle Informationen zum neuen System.

Schweizer Strommarktöffnung bleibt hinter Erwartungen zurück

ETP-Konferenz "Energiemarkt Schweiz Aktuell"
25. und 26. Januar 2010, Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon


Obwohl eidgenössische Stromgrosskunden seit Anfang 2009 ihren Stromlieferanten frei wählen können, haben nur wenige diese im 2008 verabschiedeten Stromversorgungsgesetz (StromVG) vorgesehene Option genutzt.
Solarzellen aus dem österreichischen Burgenland

Solarzellen aus dem österreichischen Burgenland

Aus dem Burgenland kommen seit 2008 Hochleistungs-Solarzellen, die vom ersten österreichischen Photovoltaikzellenwerk Blue Chip Energy GmbH (Güssing) hergestellt und ständig weiter entwickelt werden.
Recycling Technology - Griff nach Sternen der Wiederverwertung

Recycling Technology - Griff nach Sternen der Wiederverwertung

Kerngeschäft des Wiener Familienunternehmens Starlinger sind Maschinen und Prozesstechnologie für gewebte Kunststoffsäcke. Die Sparte Recycling stellt ein zukunftsträchtiges Standbein dar.

Erdölgewinnung immer klima- und umweltschädlicher

Die Treibhausgasemissionen fossiler Kraftstoffe steigen in den kommenden Jahren massiv an und gefährden so die Klimaschutzziele. Wesentliche Ursache dafür ist, dass zunehmend unkonventionelle Ölquellen wie Teersand oder Schwerstöl für die Kraftstoffproduktion ausgebeutet werden, die bis zu zweieinhalb Mal so hohe CO2-Emissionen aufweisen wie die herkömmliche Erdölproduktion.

Meyer Burger übernimmt die AMB Apparate + Maschinenbau GmbH zu 100%

Meyer Burger Technology AG hat heute bekanntgegeben, dass die Mehrheitsbeteiligung von 51 % an der AMB Apparate und Maschinenbau GmbH mit Sitz in Langweid, Deutschland, durch die frühzeitige Ausübung der gemäss Kaufvertrag vom 10. Januar 2008 festgelegten Kaufoption auf die verbleibenden 49 % des Stammkapitals der AMB Apparate + Maschinenbau GmbH, auf 100% erhöht wurde.

Daten der deutschen Bundesnetzagentur fehlerhaft

Die Bundesnetzagentur hat im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ein Register aller neu in Betrieb genommenen Solarstromanlagen zu erstellen. Ende Oktober wurden diese Daten erstmal offengelegt. Nach Recherchen der Fachzeitschrift Solarthemen enthält diese Statistik jedoch Fehler. So wurden darin Anlagen doppelt gezählt, berichtet die Fachredaktion in der aktuellen Ausgabe der Solarthemen.

European Solar Power Price Index bewegt sich seitwärts

Der per 14. Dezember 2007 von der Bank Sarasin lancierte Sarasin European Solar Power Index hat sich seit dem letzten Kommentar vom Oktober 2009 seitlich bewegt. Der neue Stand am 13.11.2009 liegt mit 338 Euro 4% unter dem Wert vom 30.09.2009.
«Wiener Haus voller Energie»

«Wiener Haus voller Energie»

Quantensprung bei den Energie optimierten Immobilien

Das hauptsächlich nach energierelevanten Kriterien gebaute Wiener Bürohaus ENERGYbase gilt als ein Vorzeigeprojekt des so genannten Greenbuilding-Programms der Europäischen Union.

Innovatives, integriertes LED-Beleuchtungskonzept im Coop Restaurant Muripark

Innovatives, integriertes LED-Beleuchtungskonzept im Coop Restaurant Muripark

Regent hat ihre in diversen Branchen bewährte LED-Technologie nun erstmals erfolgreich in die Gastronomie übertragen. Im Coop Restaurant des neuen Einkaufszentrums Muripark setzt der in der Schweizer Beleuchtungsspezialist ein modernes Lichtkonzept um, das höchsten Konsumgenuss garantiert und gleichzeitig empfindliche Speisen schont.

Abschluss der Strategischen Führungsübung 2009 des Bundes zum Thema "Stromausfall und Strommangellage"

Der Bundesrat und die Bundesverwaltung haben sich am 19. und 20. November einer zweitägigen Übung zum Thema "Stromausfall und Strommangellage" unterzogen. Der Bundesrat, seine Stäbe und die Führungsorgane der Departemente und Ämter mussten sich mit den Auswirkungen einer mehrmonatigen Strommangellage - gekoppelt mit einem Stromausfall - auf Bund, Kantone, Wirtschaft, Gesellschaft und internationale Beziehungen auseinandersetzen. Hauptziele der Übung waren die Überprüfung der Führungsorganisationen, der interdepartementale Zusammenarbeit sowie der Information und Kommunikation.

Null-Energie-Haus von Sunways AG ausgezeichnet

Bei der Vergabe der "Deutschen Solarpreise" vor wenigen Tagen wurde ein Null-Energie-Haus in Tübingen ausgezeichnet, dessen Photovoltaik von der Sunways AG geplant und realisiert wurde.

Bundesrat will Strommarktgesetz bis 2014 revidieren

Bis Anfang 2011 wird das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK eine Vernehmlassungsvorlage zur Revision des Stromversorgungsgesetzes erarbeiten. Dies hat der Bundesrat an seiner Aussprache am 18. November über die ersten praktischen Erfahrungen mit dem geöffneten Strommarkt entschieden. Das revidierte Stromversorgungsgesetz soll im Jahr 2014 in Kraft treten, gleichzeitig mit der vollen Marktöffnung, die auch den Haushalten die freie Wahl ihres Stromlieferanten bringt. Die Einführung der vollen Marktöffnung unterliegt dem fakultativen Referendum.
Kanton Solothurn: Richtplan für Windenergie verabschiedet

Kanton Solothurn: Richtplan für Windenergie verabschiedet

Der Kanton Solothurn hat seine Richtplananpassung abgeschlossen. Fünf Gebiete wurden für die Nutzung der Windenergie festgesetzt: Grenchenberg (Gemeinde Grenchen), Scheltenpass (Aedermannsdorf/Beinwil), Schwängimatt (Laupersdorf/Balsthal), Homberg (Seewen/Nunningen) und Burg (Kienberg).

Erfolgreicher Auftakt der Intersolar in Indien

Die erste Intersolar India in Hyderabad ist mit grossem Erfolg zu Ende gegangen. Über 3.000 Besucher informierten sich auf der dreitägigen Konferenz und der begleitenden Messe über internationale Trends und Märkte der Photovoltaikbranche. Im Mittelpunkt stand die Bedeutung und Entwicklung des Photovoltaikmarktes in Indien. Die Intersolar India fand in Kooperation mit der SOLARCON® India statt.

Energieeffiziente Lüftung von Schulhäusern

Energieeffiziente Lüftung von Schulhäusern

Die gute Nachricht für Schulzimmer mit stickiger Luft: Es gibt ein Lüftungssystem, welches ohne mechanische Ventilation für gute Luft sorgt. Auch wenn der Lehrer in der Hektik des Unterrichts vergisst, das Fenster zu öffnen.
EU für Nullenergiehäuser

EU für Nullenergiehäuser

Das Europaparlament, der Europarat und die EU-Kommission haben sich auf eine EU-Richtlinie geeinigt, die bis 2020 den Nullenergiestandard für Neubauten vorschreibt.

ewz.solarstrombörse: Erfolgreiches Resultat innerhalb der neunten Ausschreibung

Über 100 neue Solarstromanlagen wurden im Jahr 2009 in die ewz.solarstrombörse aufgenommen. Dieser Zuwachs hat annähernd eine Verdoppelung der Gesamtleistung zur Folge. Auch der Preis von Solarstrom wird sich für die Kundinnen und Kunden von ewz attraktiv entwickeln.

Heiraten im Atommülllager

In einem dreiteiligen Bericht ("Und wie machens denn die Schweden?") zeigt der Journalist der Aargauer Zeitung, Peter Belart, wie die Schweden ihr Atommüll-Problem angehen. Offenbar wurde er von der SKB (schwedische Nagra) so gut behandelt, dass er die Probleme des Versuchslagers nicht mehr sehen konnte.

Stoppt den Kohlewahnsinn - Kein Kohlekraftwerke in Brunsbüttel

Wie bekannt, will Rätia Energie zusammen mit anderen Schweizer Stromgesellschaften in Kooperation mit der deutschen SüdWestStrom  mehrere Kohlekraftwerksblöcke im norddeutschen Brunsbüttel bauen. WWF, SES und Greenpeace erheben dagegen Einspruch: Dem Genehmigungsantrag der SüdWestStrom für den Bau eines Kohlekraftwerks in Brunsbüttel soll nicht Folge geleistet werden.

Peak Oil ist vorbei

So richtig zugeben kann das die OECD-Energie-Lobby Organisation IEA natürlich nicht. Hinter vorgehaltener Hand wissen sie es aber eigentlich: Peak Oil ist vorbei. Zwar kommen auch die IEA-ExpertInnen in ihrer Energie-Bibel World Energy Outlook der tatsächlichen Erdöl-Realität Jahr für Jahr ein Stück näher. Die offizielle Doktrin der IEA gebietet aber immer noch die Veröffentlichung von geschönten Daten.

Trendwechsel bei spanischen PV-Wechselrichtern

Während der Schweizer Hersteller Sputnik Engineering in den vergangenen Jahren vor allem Zentralwechselrichter für Freiflächensysteme nach Spanien verkauft hat, entwickeln sich seit Mitte 2009 die SolarMax-Strangwechselrichter zum neuen Bestseller.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert