Der Anteil der Erneuerbaren am nationalen Strommix lag 2021 bei 43 Prozent. Noch im laufenden Jahr will der Minister den Anteil auf 50 Prozent erhöhen.

Exportinitiative Energie: Griechenland will Erneuerbare-Energien-Kapazität fast verdreifachen - 25 GW bis 2035

(©EE) Der griechische Umwelt- und Energieminister Kostas Skrekas will den Ausbau grüner Energien im Land vorantreiben. Bis zum Jahr 2030 ist eine Erhöhung der Erneuerbare-Energien-Kapazität von heute 9 GW auf 25 GW geplant. Energiespeicher sollen dann 3.5 GW Kapazität bereitstellen können. Für den Strukturwandel des Energiesektors, unter den auch der Ausbau von Flüssiggasspeichern fällt, will der Minister in den kommenden acht Jahren insgesamt mehr als 44 Milliarden Euro mobilisieren.


Im Jahr 2021 hatte Griechenland zusätzliche 1.12 GW Erneuerbare-Energiekapazität installiert. Der Anteil der Erneuerbaren am nationalen Strommix lag damit bei 43 Prozent. Noch im laufenden Jahr will der Minister den Anteil auf 50 Prozent erhöhen.

Finanzierungs-Factsheet Griechenland >>

Factsheet Griechenland >>

Bericht des Fachmagazins Balkan Green Energy News (auf Englisch) >>

Zielmarktanalyse Griechenland: Erneuerbare Energien und Netzintegration >>

Veranstaltungsbericht: Energiespeicher für die Netzintegration von erneuerbaren Energien in Griechenland >>

©Text: Exportiniative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert