Martin Gartmann, Chief Sales Officer & Business Development der UMB, soll die UMB ab 2022 führen. Inhaber und CEO Matthias Keller soll auf strategischer Ebene für die BKW tätig sein und in den Verwaltungsrat der BKW Building Solutions einziehen.

BKW: Übernimmt Schweizer IT-Dienstleisterin UMB

(ee-news.ch) Die BKW übernimmt die IT-Komplettanbieterin UMB. Damit will die BKW ihr IT-Dienstleistungsgeschäft stärken. UMB ist ein unabhängiges Schweizer IT-Unternehmen mit einem breiten Angebotsspektrum für die Technologie- und Business-Transformation inklusive Consulting, Engineering, Operation Services, Cloud-Angebote sowie Hard- und Software. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cham (ZG), beschäftigt an insgesamt 11 Standorten rund 500 Mitarbeitende und erzielt einen Umsatz im niedrigen dreistelligen Millionenbereich.


Für die BKW ist die Übernahme der UMB ein strategischer Schritt beim Ausbau der eigenen IT-Sparte. Die Kundenbasis verlange nach innovativen Lösungen bei der Digitalisierung des Gebäude- und Infrastrukturgeschäfts, schreibt die BKW. Auch im angestammten Energie- und Netzgeschäft könne das Unternehmen seine Digitalisierungskompetenz durch die UMB stärken. Zudem könne sich die BKW in Themen wie Modern Work, Collaboration, Cyber Security oder Cloud Services weiterentwickeln.

IT-Sparte der BKW Building Solutions heisst zukünftig UMB
Die UMB wird Teil von BKW Building Solutions, bleibt aber eine eigenständige Konzerngesellschaft. Der Name UMB soll zukünftig für die gesamte IT-Sparte der BKW Building Solutions erhalten bleiben. Die bereits existierenden IT-Firmen Swisspro Solutions, Ngworx und AlphaTrust.ch sollen mittelfristig mit der UMB fusionieren.

Interne Nachfolgelösung
Geführt wird das Unternehmen ab dem 1. Januar 2022 durch Martin Gartmann, der bereits heute als Chief Sales Officer & Business Development der UMB tätig ist. Geplant ist, dass der bisherige Inhaber und CEO Matthias Keller auf strategischer Ebene für die BKW tätig sein und in den Verwaltungsrat der BKW Building Solutions einziehen soll. Der Abschluss der Übernahme wird im 1. Quartal 2022 erwartet und unterliegt der behördlichen Genehmigung.

Text: ee-news.ch, Quelle: BKW AG

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Wenn solche Übernahmen dazu führen, dass IT irgendwann mal so zuverlässig sein wird wie es die Elektrizitätsversorgung heute schon ist, vollführe ich als Nutzer eine Reihe freudiger Luftsprünge!

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert