21. Sep 2011

Auf dem Dach der Tribünen der neuen Arena Thun wurden rund 1‘600 Solarmodulen von 3S Photovoltaics verbaut. Bild: Energie Wasser Bern

Thuner Fussballstadions Arena Thun: 402 kW-Solarstromanlage

(PM) Auf dem Dach des Thuner Fussballstadions Arena Thun produziert die neue Photovoltaikanlage von Energie Wasser Bern (ewb), Energie Thun AG und der Alles Wird Gut Solar GmbH (AWG GmbH) Strom für 80 Haushalte. Sie nutzt die regional vorhandenen Ressourcen und ist damit ein weiterer Schritt hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung.


Auf dem Dach der Tribünen der neuen Arena Thun wurden rund 1‘600 Solarmodulen von 3S Photovoltaics verbaut. Auf der Fläche von 2‘600 m2 erstreckt sich mit 402 kW-Leistung eine der grössten Photovoltaikanlagen im Berner Oberland rund um das neue Fussballstadion. Am 28. September 2011 geht die Anlage ans Netz und produziert fortan 360‘000 kWh Solarstrom pro Jahr. Die Anlage ist naturemade star zertifiziert und erzeugt Ökostrom für die Versorgung von etwa 80 Haushalten. Realisiert wurde die Anlage von Energie Wasser Bern, der Energie Thun AG und der Alles Wird Gut Solar GmbH. Die drei Unternehmen haben zu diesem Zweck im Mai 2011 das Gemeinschaftsunternehmen Thun Solar AG gegründet.

Regionale Stromproduktion
Die regionale Nutzung der Solarenergie ist erklärtes Ziel der Investoren. Hauptaktionärin Energie Wasser Bern will eine möglichst nachhaltige und langfristig eine CO2-arme Energieproduktion. Das gleiche Ziel verfolgen die Stadt Bern als Eigentümerin sowie das Stadtberner Stimmvolk. Daher baut Energie Wasser Bern die Produktion um und setzt zunehmend auf erneuerbare Energien. Neben der Produktion von Energie oder Wärme aus Wind-, Sonnen- und Wasserkraft sowie Biomasse setzt Energie Wasser Bern auch auf weitere innovative Ansätze, um das strategische Ziel zu erreichen. Mit der Photovoltaikanlage in Thun kommt das Unternehmen diesem Ziel einen weiteren Schritt näher.

200 MWh „Thuner Solarstrom“
Die Energie Thun AG bietet seit Jahren Solarstrom an. Mit den bestehenden Anlagen werden jährlich rund 200 MWh „Thuner Solarstrom“ produziert, der „naturemade star“ zertifiziert ist. Das Unternehmen ist bestrebt, die Eigenproduktion weiter zu erhöhen und das Solarstromangebot kontinuierlich auszubauen. Auch die Stadt Thun und die umliegenden Gemeinden setzen sich mit dem Überkommunalen Richtplan Energie herausfordernde Ziele. So sollen bis im Jahr 2025 17 GWh Strom aus Photovoltaik produziert werden. Für die Energie Thun AG bedeutet die neue Photovoltaikanlage auf der Arena Thun ein weiterer Schritt im Sinne der strategischen Zielsetzung.

Anlage auf repowermap.org >>

Text und Bild: Energie Wasser Bern

1 Kommentare
> alle lesen
Soleilon.com @ 23. Sep 2011 11:54

Gute Sache! Weiterhin viel Erfolg.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Kundenberater & Projektkoordinator Energiesysteme (m/w)

Die AEW Energie AG ist ein selbstständiges Unternehmen des Kantons Aargau. Mit der sicheren Energieversorgung (Strom und Wärme) leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Stan...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us