12. Okt 2017

Die Wärmebildkamera ist mit einem GPS zur modulgenauen Ortung ausgestattet. Die Daten können nach der Übertragung via Bildbearbeitungsalgorithmus ausgewertet werden. ©Bild: Sunbrush

Sunbrush mobil: PV-Anlagen während Reinigung modulgenau und live auswerten

(PM) Die Sunbrush mobil, Anbieter für Reinigungslösungen im Photovoltaik-Bereich, erweitert ihr Angebot für Diagnose- und Monitoring-Technologie: Anwender können neu mittels Wärmebildkamera und SBM-App die Leistungsfähigkeit von PV-Anlagen durch die integrierte Cloud-Lösung während eines Reinigungsvorgangs modulgenau und live auswerten.


Schon seit rund zwei Jahren ist die Lösung SBM-Diagnostic im Angebot. Über eine an den Reinigungsbürsten des Unternehmens nachrüstbare Wärmebildkamera lassen sich PV-Module thermografisch auf ihre Funktions- und Leistungsfähigkeit überprüfen. Mit der neuen Service-App erweitert die Sunbrush mobil GmbH die Kombination von Reinigung mit Funktionskontrolle um Echtzeit-Fähigkeiten: Während bisher die Daten eines Solarkraftwerks nach dem Säuberungsvorgang manuell übertragen wurden, können diese jetzt live auf einem Tablet, Laptop oder stationären Rechner eingesehen werden. Damit können Anlagenbetreiber defekte Zellen, Zellverbinder und Strangdioden vor Ort erkennen. Die App ist derzeit für Android verfügbar.

Veränderungen im Leistungsprofil erkennen
Die Wärmebildkamera ist mit einem GPS zur modulgenauen Ortung ausgestattet und am Ende der Reinigungsbürste angebracht, dem eigentlichen Kernprodukt des Unternehmens. Unterschiedliche Aufnahmeintervalle ermöglichen es Anwendern, die Reinigungsgeschwindigkeit individuell an den Prüfungsbedarf der Module anzupassen. Alle gesammelten Daten können stationär gespeichert oder direkt in die SBM-Cloud zur intelligenten Auswertung via Bildbearbeitungsalgorithmus übertragen werden. Somit übernimmt der Rechner die Suche nach Hotspots, Stringfehlern sowie anderweitigen Moduldefekten und fasst die gewonnenen Erkenntnisse in einem Report zusammen. Von dieser Funktion profitieren insbesondere Betreiber grosser PV-Parks, weil alle Daten via Cloud zusammengeführt werden. Dadurch erkennt der Algorithmus Veränderungen im Leistungsprofil eines Kraftwerks und weist auf neu entstandene Schäden exakt hin.

Servicekosten durch das sparen
„Modulreinigung in Kombination mit Thermografie verbindet zwei Arbeitsgänge in einem und halbiert damit die Servicekosten“, erklärt Franz Ehleuter, Geschäftsführer der Sunbrush mobil GmbH. „Der integrierte Cloud-Service bietet vollständige Funktionstransparenz von PV-Parks, zusätzlich spart er Zeit bei der Auswertung von Schadensprofilen. Die exakte Analyse ist auch hilfreich für eine zielgerichtete Durchführung von Reparaturen.“ Zudem trägt ein regelmässiges Monitoring zur flächendeckenden technischen Dokumentation eines PV-Kraftwerks bei und unterstützt dadurch bei der Geltendmachung von Garantie- Gewährleistungs- sowie Schadensfällen bei Modulherstellern und Versicherungen.

Erstellt wurde die App in Zusammenarbeit mit dem Institut für Energie- und Antriebstechnik der Hochschule Ulm, das Prof. Gerd Heilscher leitet. Hier unterhält die Sunbrush mobil GmbH seit mehreren Jahren eine intensive Forschungskooperation. Sämtliche Komponenten und Fertigungsarbeiten der SBM-Produkte erfolgen in enger Zusammenarbeit und in langjähriger Partnerschaft mit weiteren Allgäuer Maschinenbaufirmen. Für alle SBM-Produkte liegen deutsche und europäische Gebrauchsmusterpatente vor. Namhafte Solarmodulfabrikanten haben sämtliche SBM-Bürsten zertifiziert und sie damit zur professionellen Anwendung von Herstellerseite freigegeben.

Text: Sunbrushmobil GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Kalkulator Grossprojekte (m/w) D/F 80–100%

Als führender Anbieter von Photovoltaikanlagen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in Solothurn per sofort oder nach Vereinbarung einen Zahlenspezialist in der Funktion als Kalkulator...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us