08. Sep 2017

Die meisten Längsrisse haben sich im Rahmen der Messgenauigkeit nicht verändert. Bei drei Rissanzeigen kam es zu einem geringfügigen Längenwachstum im Rahmen der bisher gemessenen Wachstumsraten. Die Querrisse haben sich nicht verändert. ©Bild: Ensi

ENSI: Erteilt AKW Mühleberg Freigabe fürs Wiederanfahren

(Ensi) Das AKW Mühleberg darf nach der Jahresrevision seinen Betrieb wieder aufnehmen. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI hat am Donnerstag, 7. September 2017, die entsprechende Freigabe erteilt, nachdem es sich überzeugt hatte, dass die Revision korrekt und vorschriftsgemäss ausgeführt wurde.


Einer der Schwerpunkte der Revision war die periodische Prüfung des nicht druckführenden Kernmantels im Innern des Reaktordruckbehälters. Mit Ultraschall wurden alle wesentlichen Schweissnähte geprüft. Die meisten Längsrisse haben sich im Rahmen der Messgenauigkeit nicht verändert. Bei drei Rissanzeigen kam es zu einem geringfügigen Längenwachstum im Rahmen der bisher gemessenen Wachstumsraten. Die Querrisse haben sich seit der letztjährigen Prüfung nicht verändert. Die Grenzwerte, die das ENSI Anfang 2015 für die bruchmechanische Bewertung der Längs- und Querrisse festgelegt hatte, werden weiterhin eingehalten. Die Integrität und Funktionstüchtigkeit des Kernmantels ist weiterhin gewährleistet.

Anlage in einem guten Zustand
Während der Revision wurden 32 der insgesamt 240 Brennelemente ausgetauscht und die Brennelementkasten inspiziert. Neben verschiedenen Wiederholungsprüfungen wurde ein Dieselgenerator im Notstandsgebäude noch besser gegen Erdbeben geschützt.

Um die Einhaltung der Vorschriften beurteilen zu können, führten das ENSI und – in seinem Auftrag – der Schweizerische Verein für technische Inspektionen SVTI während der gesamten Revision Inspektionen durch und überprüften eingehend die Berichterstattung des Betreibers. Am Ende der Revision inspizierten Experten des SVTI und Fachleute des ENSI den Abschluss der Arbeiten im Kernkraftwerk. Sie überzeugten sich davon, dass die Anlage in einem guten Zustand ist, und dass keine Einwände gegen ein Wiederanfahren bestehen.

Das AKW Mühleberg war am 13. August 2017 planmässig zur diesjährigen Jahresrevision abgeschaltet worden.

Text: Ensi

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Solaranlagenmonteur

BE Netz AG mit Sitz in Ebikon ist tätig im Bereich erneuerbarer und effizienter Nutzung von Energie. Wir leisten qualitativ hochstehende Arbeit in der Planung und der Installation von Energieanlagen.Zur Verstärkung unseres...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us