18. Aug 2017

Das Maschinenhaus des Pumpspeicherkraftwerks Ffestiniog. Es gilt als das erste grosse Pumpspeicherkraftwerk Grossbritanniens und wird jetzt saniert. ©Bild: Voith

Voith: Modernisiert walisisches Pumpspeicherkraftwerk Ffestiniog

(PM) Der Technologiekonzern Voith hat einen Vertrag über die Teilmodernisierung des Kraftwerks Ffestiniog abgeschlossen, das Bestandteil des Pumpspeicherkraftwerkkomplexes First Hydro ist. Dieser befindet sich in Snowdonia in Nordwales und verfügt über eine Gesamtleistung von 2 GW. Der Auftrag umfasst die Herstellung, Installation und Inbetriebnahme zweier Maschinen.


Er enthält zudem eine Option auf die Modernisierung zweier weiterer Maschinen zu einem späteren Zeitpunkt. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro. Das Kraftwerk wird von Engie betrieben, einem britischen Energieversorger und Dienstleistungsanbieter

Auslegungslebensdauer ausgedehnt
Für dieses Projekt bot Voith eine technische Lösung an, die gleichzeitig höhere Flexibilität und eine Erweiterung der Betriebsfrequenz des Kraftwerks ermöglicht. Dadurch kann Ffestiniog zukünftig schneller auf die Anforderungen des Stromnetzes reagieren und in einem grösseren Betriebsbereich arbeiten. Die Entwicklungs-, Planungs- und Produktionsarbeiten für die Komponenten werden in Kürze beginnen. Der Start der Arbeiten vor Ort ist für Ende 2018 vorgesehen. Bis Anfang 2020 wird die Modernisierung abgeschlossen sein. Durch die angekündigte Modernisierung der ersten Maschineneinheiten, die zur Mitte ihrer Lebensdauer erfolgt, wird die Auslegungslebensdauer auf mindestens 20 weitere Betriebsjahre ausgedehnt.

Das Kraftwerk Ffestiniog ging 1963 in Betrieb und ist das erste grosse Pumpspeicherkraftwerk Grossbritanniens. Die vier Kraftwerksblöcke von Ffestiniog erreichen eine Gesamtausgangsleistung von 360 MW – genug, um den gesamten Elektrizitätsbedarf von Nordwales für mehrere Stunden zu decken.

Wichtige Ergänzung
Pumpspeicherkraftwerke stellen eine wichtige Ergänzung bei der geplanten Ausweitung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen dar. Sie sind in der Lage, elektrischen Strom aus fluktuierenden erneuerbaren Quellen wie Wind- und Sonnenenergie zu Spitzenzeiten kostengünstig und in grosser Menge aufzunehmen und die Energie in Sekundenschnelle wieder ins Netz einzuspeisen, wenn dies nötig wird. Mit diesen Fähigkeiten tragen sie dazu bei, die Sicherheit der Stromversorgung und die Netzstabilität auch bei einem wachsenden Anteil schwankender Energiezufuhr durch Wind- und Sonnenenergie aufrechtzuerhalten.

Text: Voith GmbH & Co. KGaA

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Solaranlagenmonteur

BE Netz AG mit Sitz in Ebikon ist tätig im Bereich erneuerbarer und effizienter Nutzung von Energie. Wir leisten qualitativ hochstehende Arbeit in der Planung und der Installation von Energieanlagen.Zur Verstärkung unseres...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us